Fotos und Reiseberichte, Kuriositäten
Reiseberichte mit Bildern

Tschechien, Loket (Elbogen):

Historische Altstadt

Fotos und Informationen


 Burg      Folterkammer
 Altstadt, Kirche und Eger
Loket - Elbogen - Ellbogen
Das kleine Städtchen Elbogen, tschechisch Loket, liegt mit ca. 3000 Einwohnern in Westböhmen im Bezirk Falkenau (Sokolov). Der Ursprung des Namens liegt auf der Hand: Der Fluss Eger (tschechisch Ohře), der im  Fichtelgebirge entspringt, stößt hier auf eine Barriere, macht eine Spitzkehre wie ein Ellbogen und umfließt Loket kreisförmig. Eine Burg aus dem 13. Jahrhundert, hoch über der Eger, und die gut erhaltene historische Altstadt machen Loket sehr sehenswert. Der Ellbogen ist im Straßenbild allgegenwärtig.
Loket - Elbogen: Lageplan
Loket - Elbogen - Ellbogen

Der Eger-Ellbogen in Elbogen

Auf der Innenseite des Eger-Ellbogens befindet sich eine Freilichtbühne, das Freilichttheater Loket.
Loket - Der Ellbogen in Elbogen
Das Freilichttheater Loket
Ein Gemälde in der Burg zeigt die 1836 errichtete Kettenbrücke. Heute überspannt eine Betonbrücke die Eger.
Loket - Die Kettenbrücke von 1836
 
Die Egerbrücke in Loket
Johann Wolfgang von Goethe, ( Infomaterial,  Werke) geb. 28. August 1749 in Frankfurt am Main, gest. 22. März 1832 in Weimar, hielt sich mehrfach in Elbogen auf. Er schrieb: "Es liegt über alle Beschreibung schön und lässt sich als ein Kunstwerk von allen Seiten betrachten". Unter anderem feierte er hier seinen 74. Geburtstag. Wir kennen Goethe vor allem als Dichter, doch er war ein Allround-Genie und betätigte sich auch als Mineraloge, Geologe, Bergbauexperte und Naturforscher. Als er 1775 in Leipzig zum Geheimrat (Geheimen Legationsrat) ernannt wurde, hatte er auch Sitz und Stimme im Ministerrat (Conseil) und betätigte sich als Politiker.

Auch Carl Spitzweg ( Infomaterial) lobte 1849 in seinem Tagebuch: "Der Fluß läuft daselbst wie in Wasserburg, der die Stadt zur Halbinsel umschließt".
Denkmal in Elbogen: Johann Wolfgang von Goethe
Felsenklippen der Burg Loket
Die steilen Felsenklippen von der Burg zur Eger sind schwer zugänglich oder gar zu mähen. Zur "Landschaftspflege" hat man deshalb das Areal eingezäunt und hält dort Kamerunziegen (Capra familiaris). Sie sind geschickte Kletterer, halten das Gras kurz und verhindern Verbuschung. Als Unterkunft dient ihnen eine "Almhütte" unter der Betonbrücke.
Kamerunziegen (Capra familiaris)
Kamerunziegen
Ziegenstall "Almhütte" unter der Betonbrücke

Loket (Elbogen) - Das Rathaus auf dem Marktplatz
Auf dem Marktplatz steht das imposante Rathaus aus dem 17. Jahrhundert, erbaut nach den Plänen des böhmischen Barock-Architekten Abraham Leuthner und die Pestsäule (Dreifaltigkeitssäule).
Pestsäule oder Dreifaltigkeitssäule in Loket
Loket diente als Drehort für einige Szenen des James Bond Films Casino Royale mit Daniel Craig als James Bond, Eva Green als Vesper Lynd und Giancarlo Giannini als René Mathis.
Loket (Elbogen) - Der schwarze Turm

Der Schwarze Turm

In der historischen Altstadt treffen wir auf den Schwarzen Turm (Cerná vež).
Loket (Elbogen) - Schwarzer Turm
Kirche St. Wenzel neben der Burg Loket Barocke Kirche St. Wenzel in Loket (Elbogen) Gleich neben der Burg steht die barocke Kirche St. Wenzel. Der Heilige Wenzel (Václav oder Wenzeslaus von Böhmen) lebte im 10. Jahrhundert, ist ein christlicher Märtyrer und der böhmische und tschechische Nationalheilige.

Die böhmische Königskrone heißt auch Wenzelskrone. Zu dieser gibt es die Legende, dass jeder, der sie zu Unrecht trägt, innerhalb eines Jahres sterben wird. Angeblich setzte der "Reichsprotektor" Reinhard Heydrich am 19. November 1941 in Prag kurz die Wenzelskrone auf. Tatsächlich starb er am 4. Juni 1942 an den Folgen des Attentats vom 26. Mai 1942. Wohl ein Musterbeispiel für eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.
Loket - Elbogen - Impressionen
Loket - Elbogen - Impressionen
Loket - Elbogen - Impressionen

Loket - Elbogen - Impressionen
Loket - Elbogen - Die Eger
Loket - Elbogen - Der Fluss Eger


Bücher über Tschechien


 Burg      Folterkammer
 Altstadt, Kirche und Eger