Fotos und
Informationen,
Reiseberichte
mit Bildern
aus Oberfranken



Bayreuth


Die Eremitage,
ein Romantischer
Landschaftsgarten

Bayreuth - Eremitage

Das Neue Schloss mit Sonnentempel

1735 schenkte Markgraf Friedrich seiner Gattin, der Markgräfin Wilhelmine diesen romantischen Landschaftsgarten bzw. Landschaftspark. Auch in der Eremitage findet man ein Neues Schloss und ein Altes Schloss, nicht zu verwechseln mit den gleichnamigen Schlössern in der Bayreuther Innenstadt. Das Neue Schloss mit Sonnentempel in der Eremitage wurde 1749 – 1753 erbaut.
Bayreuth - Eremitage, Neues Schloss
Bayreuth - Eremitage, Neues Schloss
Bayreuth - Eremitage, Neues Schloss
Bayreuth - Eremitage, am Neuen Schloss
Bayreuth - Eremitage, am Neuen Schloss
Bayreuth - Eremitage, am Neuen Schloss
Eremitage, Neues Schloss - Quadriga
Eremitage, Neues Schloss - Quadriga
Eremitage, Neues Schloss - Quadriga
Auf dem Dach des Sonnentempels finden wir den vergoldeten Sonnenwagen Apolls, mit dem der römische Sonnengott jeden Tag über den Himmel fährt und die Erde beleuchtet und wärmt. In  Griechenland hieß die Sonnengottheit übrigens Helios.

Die Fassade ist mit roten, blauen und gelben Glasflüssen verziert. Früher fanden sich an den Wänden auch Bergkristalle aus  Weißenstadt im Fichtelgebirge, diese gingen jedoch größtenteils verloren und wurden durch solche aus Italien ersetzt.
Bayreuth - Eremitage, am Neuen Schloss
Bayreuth - Eremitage, am Neuen Schloss
Bayreuth - Eremitage, am Neuen Schloss

Die Wasserspiele

Beim Neuen Schloss in der Eremitage befinden sich Wasserspiele, die aus einem Wasserspeicher durch natürliches Gefälle gespeist werden und keine Pumpen erfordern. Tagsüber werden sie immer zur vollen Stunde für einige Minuten in Betrieb genommen.
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele, Springbrunnen
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele
Bayreuth - Eremitage, Statue
Bayreuth - Eremitage, Statue

Spaziergang mit Drachenhöhle

Nach dem Ende der Oberen Wasserspiele hat man Zeit, um gemütlich zu den Unteren Wasserspielen zu spazieren. Das Wasser wird gespeichert und anschließend auf die Wasserspiele der Unteren Grotte geleitet. Unterwegs kommt man an einem Pavillon und der Drachenhöhle vorbei.
Bayreuth - Eremitage, Pavillon
Bayreuth - Eremitage, Drachenhöhle
Bayreuth - Eremitage, Drachenhöhle
Bayreuth - Eremitage, Drachenhöhle
Bayreuth - Eremitage, Drachenhöhle
Bayreuth - Eremitage, Drachenhöhle

Die Untere Grotte

Das in einem Wasserbehälter gesammelte Wasser wird nach ca. 10 Minuten wird dieser für die Wasserspiele an der Unteren Grotte verwendet.
Eremitage, Wasserspiele an der Unteren Grotte
Eremitage, Wasserspiele an der Unteren Grotte
Eremitage, Wasserspiele an der Unteren Grotte
Eremitage, Wasserspiele an der Unteren Grotte
Bayreuth - Eremitage, Untere Grotte
Überall findet man Darstellungen von Tieren und Fabelwesen.
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele, Springbrunnen
Bayreuth - Eremitage, Untere Grotte, Fabelwesen
Bayreuth - Eremitage, Wasserspiele, Untere Grotte
Bayreuth - Eremitage, Untere Grotte, Fabelwesen

Das Alte Schloss in der Eremitage,

nicht zu verwechseln mit dem Alten Schloß in der Stadt, wurde ab 1715 von Georg Wilhelm (Brandenburg-Bayreuth) erbaut. Johann Friedrich Grael baute es 1736 grundlegend um.
Bayreuth - Eremitage, Altes Schloss
Bayreuth - Eremitage, Altes Schloss
Bayreuth - Eremitage, Altes Schloss
Bayreuth - Eremitage, Altes Schloss
Bayreuth - Eremitage, Altes Schloss
Bayreuth - Eremitage, Altes Schloss
Bayreuth - Eremitage, Schlossgarten
Garten des
Alten Schlosses
Bayreuth - Eremitage, Schlossgarten
Bayreuth - Eremitage, Schlossgarten
Wie in vielen Landschaftsgärten der Romantik findet man auch hier:
Ein Ruinentheater
Bayreuth - Eremitage, Ruinentheater
Ein "Antikes" Grabmal
Bayreuth - Eremitage, "Antikes" Grabmal
Eine Kapelle
Bayreuth - Eremitage, Kapelle

Der Chinesische Pavillon

Auf spiralförmig angelegten Pfaden gelangt man auf den Schneckenberg zum Chinesischen Pavillon. Johann Gottlieb Riedel entwarf und baute im Auftrag von Markgraf Karl Alexander das "Chineser-Häuschen". Nachdem dieses verfiel und 1812 abgerissen wurde, baute man nach seinen Entwürfen 2000 - 2003 diesen Pavillon.
Eremitage, Schneckenberg, Chinesischer Pavillon
Schneckenberg, Chinesischer Pavillon, Entwurf von Johann Gottlieb Riedel
Eremitage, Schneckenberg, Chinesischer Pavillon
Bücher über Bayreuth
29.3.2019




29.3.2019