Besucherbergwerk Friedrich-Wilhelm-Stollen im Frankenwald Zwischen Blechschmidtenhammer und Lichtenberg im nördlichen Frankenwald befindet sich das Mundloch des Friedrich-Wilhelm-Stollens. Er war ein Erkundungsstollen, um quer dazu verlaufende Erzlagerstätten zu erforschen und entstand auf Anregung und unter der Leitung von Alexander von Humboldt. Für die Bergwerke diente er auch als Entwässerungsstollen. Auf ca. 200 m Länge ist er als Besucherbergwerk erschlossen, kann aber mit Gummistiefeln auch bis 1 km Länge begangen werden.
Die Gaststätte daneben war das ehemalige Zechenhaus.

Öffnungszeiten und weitere Infos
finden Sie  hier.

 Alexander von Humboldt
 Alexander von Humboldt




Zurück