Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Samoa

Samoa

einschl. West-Samoa (Amerikanisch-Samoa)
Samoa
Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
www.reisereporter.com Fotos
www.guntergerhardt.de Insel Upolu - Manase - Afu Aau Wasserfall - Robert Louis Stevenson's Grab
www.suedsee.at.tt Apia - Manase - Lava Fields - Taga Blowholes - Mt.Tafua Krater - Virgin Cove - Togitogiga Falls - Lalomanu
www.webgallery.co.nz/samoa Upolu - Savaii - Manono - Apia - Lalomano
www.australien-ozeanien.de Upolu - Savai'i





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Südsee: mit Extra-Reisekarte - Rosemarie Schyma
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Südsee: mit Extra-Reisekarte

Rosemarie Schyma
mit Extra-Reisekarte"br> Broschiertes Buch"br> Für die 4. Auflage des Du Mont Reise-Handbuches ist die Autorin Rosemarie Schyma wieder auf wochenlange Recherche-Reise gegangen. Es fehlen weder Tauchgänge mit Buckelwalen vor der Insel Lifuka noch die neue " Kathedrale" von Apia oder das zum 5-Sterne-Resort umgestaltete legendäre Aggie Grey's Hotel. Leuchtend weiße Bilderbuchstrände, sich im Wind wiegende Kokospalmen, türkisfarbene Lagunen und winzige Atolle inmitten der Unendlichkeit des Pazifischen Ozeans - die Südsee übt eine ungebrochene Faszination aus. "br> Von Suva, dem größten urbanen Zentrum im Südpazifik, bis zu den abgelegenen Austral- Inseln werden alle sehenswerten Regionen und Städte beschrieben. Zu jedem Kapitel präsentiert eine Doppelseite " Auf einen Blick" die Highlights, die schönsten Routen, aktive Naturerlebnisse und besondere Tipps der Autorin. Ort für Ort hat Rosemarie Schyma ausgesuchte Unterkünfte, Restaurants oder Einkaufsadressen zusammengestellt, die in den Cityplänen eingezeichnet sind. Radtouren und Wanderungen erschließen die schönsten Landschaften, etwa den Koroyanitu National Heritage Park bei Abaca auf Viti Levu ( Fidschi) oder das Haka'ui-Tal bis zum Te Vaipo, einem der höchsten Wasserfälle der Welt, auf der zu den Marquesas gehörenden Insel Nuku Hiva ( Französisch-Polynesien). Viel Wissenswertes über die Südsee, über die Geschichte und Gegenwart oder den Alltag der Menschen, lässt sich in der einführenden Landeskunde wie in den eingestreuten Themenseiten nachlesen. "br> Für eine rasche Orientierung sorgen die detaillierte Extra-Reisekarte im Maßstab 1:38. 000. 000, eine Übersichtskarte mit den Highlights sowie 17 Citypläne, Wander- und Routenkarten.
Die unbekannte Ferne, das unbekannte Leben: Die Deekens in Samoa - Elisabeth Deeken
Die unbekannte Ferne, das unbekannte Leben: Die Deekens in Samoa

Elisabeth Deeken
» Die unbekannte Ferne, das unbekannte Leben« erzählt ein Stück deutsche Kolonialgeschichte anhand von Aufzeichnungen und Briefen Elisabeth Deekens, die 1902 mit ihrem Ehemann Richard Deeken in die damalige deutsche Kolonie Samoa auswanderte und dort bis 1910 auf einer Kakaoplantage lebte. Richard Deeken war Gründer der Deutschen Samoa-Gesellschaft und ihr Pflanzungsdirektor auf Samoa. Dadurch stellte er eine politisch wichtige Figur in der jungen deutschen Kolonie dar. Sein Ziel war es, den Kakaoanbau auf Samoa für deutsche Auswanderer attraktiv zu gestalten. Die Aufzeichnungen bieten einen Einblick in das kolonialpolitische Geschehen, die gesellschaftlichen Verhältnisse zwischen Einwanderern und der indigenen Bevölkerung sowie den Alltag einer Auswandererfamilie in der jungen deutschen Kolonie. Die Originaltexte werden durch über 50 Schwarz-Weiß-Fotos aus Familienbesitz ergänzt. » Nun war Abschied genommen. Da standen sie alle, alle die Lieben, auf dem Bahnsteig und winkten. Alle hielten sich tapfer, nur lächelnde Gesichter sollten mir in Erinnerung bleiben. Was sie gekostet, konnte ich nicht mal an mir selber ermessen, die ich auszog in die unbekannte Ferne, das unbekannte Leben, in die neue Heimat! Ich hatte das alles doch selbst gewählt!«
Manapouri: Reise nach Samoa 1901/1902 - Mit Briefen von Robert Louis Stevenson und Marcel Schwobs Essay über ihn - Marcel Schwob
Manapouri: Reise nach Samoa 1901/1902 - Mit Briefen von Robert Louis Stevenson und Marcel Schwobs Essay über ihn

Marcel Schwob
Reise nach Samoa 1901/1902"br> Broschiertes Buch"br> Euphorie und Depression lagen im Leben Marcel Schwobs dicht beieinander. Seit seinem Debüt mit dem Erzählungsband Das gespaltene Herz (2005 bei Elfenbein auf Deutsch erschienen) galt der hochbegabte junge Mann aus dem jüdischen Großbürgertum als eine der großen Hoffnungen der französischen Literatur. Innerlich aber war er labil, seine Gefühlsschwankungen brachten ihn an den Rand des Selbstmords. Mit noch nicht dreißig machte eine schwere Krankheit den Freund Wildes, Mallarmés und Gides beinahe zum Krüppel. Die letzten Jahre seines kurzen Lebens verbrachte er in quälender Untätigkeit oder unternahm Reisen, die wiederholt mit gesundheitlichen Zusammenbrüchen endeten. Gernot Krämer erzählt in seinem biographischen Essay das faszinierende, von Widersprüchen zerrissene Leben Marcel Schwobs: Die erste Leidenschaft des hochgebildeten Autors und Wissenschaftlers galt einer Näherin, die kaum schreiben und lesen konnte und die er bis zu ihrem Tod vor seinen Freunden versteckte. Seine durchdringende Intelligenz konnte selbst seiner Ehefrau Angst machen, aber er spielte noch als Erwachsener mit Puppen. Als Liebender ging Schwob, wie intime Briefe zeigen, an Grenzen, die seine mit kühler Genauigkeit gebauten Erzählungen nicht einmal ahnen lassen. Der Anhang des Bandes enthält Schwobs scharfsinnigen Essay über Robert Louis Stevenson, Briefwechsel mit Schriftstellerkollegen und mit seiner Frau sowie Erzählungen, die später nicht in seine Bücher aufgenommen wurden. Alle erscheinen zum ersten Mal auf Deutsch. Wer seine Meisterwerke Der Kinderkreuzzug, Das Buch von Monelle und Der Roman der zweiundzwanzig Lebensläufe kennt, wird hier einen anderen Schwob kennenlernen.
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Samoa    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten