Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern
 Reiseführer nach Ländern:
Europa, Afrika, Asien, Australien, Nordamerika,
Mittelamerika und Karibik, Südamerika
 Reiseführer nach Städten:
Deutschland, Europa, Afrika,
Asien, Australien, Amerika/a>
 Reiseführer nach Interessen:
Aktivurlaub, Camping, Wellness-Reisen, Reisen mit Kindern, Geschäftsreisen,
Urlaub mit Tieren, Urlaub auf dem Bauernhof, Frauenreisen

Länder T - Z (bitte auswählen!) - Reiseberichte mit Fotos aus aller Welt
Tadschikistan
Tahiti
Taiwan
Tansania
Thailand
Tibet
Tonga
Trinidad und Tobago
Tschad
Tschechien
Türkei
Tunesien
Turkmenistan
Uganda
Ukraine
Ungarn
Uruguay
USA
 - Alaska
 - Hawaii
 - Südwesten
Usbekistan
Vanuatu
Vatikan
Venezuela
Ver. Arab. Emirate
Vietnam
Virgin Islands
Wales
Weißrussland
Zaire
Zypern
 
Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Bücherecke, Abteilung "Reportagen aus aller Welt" interessieren?
Deutsche Einfalt: Betrachtungen über ein unbekanntes Land - Frank Böckelmann
Deutsche Einfalt: Betrachtungen über ein unbekanntes Land

Frank Böckelmann
Das Volk der Dichter und Denker in Wahrheit ein zum fortwährenden Barbarentum verurteilter Haufen notorischer Einfaltspinsel: Schlicht, naiv, begriffsstutzig, weltfremd - genetisch determiniert durch den Waldschrat, des Deutschen eigentlicher Archetypus. Überspitzt formuliert ist dies die Botschaft des intellektuell betont hochtrabenden Buches " I> Deutsche Einfalt"/ I> des zum Philosophen mutierten ehemaligen 68er " Berufsrevolutionärs" Frank Böckelmann, dessen " I> Betrachtungen über ein unbekanntes Land"/ I> den viel treffenderen Untertitel " Betrachtungen über den Deutschen, das unbekannte Wesen" verdient hätten. "br> Streckenweise Ratlosigkeit bei der Lektüre des als "historische Phänomenologie" apostrophierten Werkes: Einleitungslos wird der Leser sogleich mit thematisch scheinbar zusammenhanglosen, weitschweifigen Erörterungen über die Herkunft der Urahnen und die Geburt "des" Deutschen konfrontiert, wobei ein besonderer Abschnitt seiner eigentlichen geistigen Heimstatt - der Einöde des Waldes - gewidmet ist. "br> Sodann folgen in Kapiteln wie " Namlos Vaterland", " Einfalt und Esprit", " Blödigkeit" sowie " Deutsche Sprache und Politik" die eigentlichen Reflexionen der Böckelmannschen Schau in die Abgründe der deutschen Volksseele, wobei wir erfahren: " Die Mentalitätszuschreibung 'einfältig' kehrt nahezu bei allen deutschsprachigen Schriftstellern seit dem Mittelalter, die sich dem Deutschen zuwenden, mit großer Kongruenz und vielen Varianten und fast immer mit einem Schweif von Anschlußattributen wieder, obwohl diese Selbsteinschätzung im Laufe der Jahrhunderte eine Bewertungswende vom Positiven zum Negativen durchläuft. ""br> Nach der unvermeidbaren Abhandlung über Antisemitismus als " Ausdruck des deutschen Selbsthasses", der "in der Judenvernichtung - und in der deutschen Niederlage - (. . . ) Erfüllung und neue Nahrung" gefunden habe, mündet das Buch in zwei Essays mit dem bedeutungsschweren Titel " Hunger nach Begrenzung" ( I und I I). Während ersteres (" Die letzten Jahre der Bundesrepublik", 1984) eher verzichtbar erscheint, entschädigt das zweite (" Deutschland am Ende des Jahrhunderts", 1999) dagegen für vieles. " I>-Roland Detsch"/ I>
Große kommentierte Frankfurter Ausgabe - : Essays I 1893-1914 (Thomas Mann, Große kommentierte Frankfurter Ausgabe - Werke, Briefe, Tagebücher) - Thomas Mann
Große kommentierte Frankfurter Ausgabe - : Essays I 1893-1914 (Thomas Mann, Große kommentierte Frankfurter Ausgabe - Werke, Briefe, Tagebücher)

Thomas Mann
Gebundenes Buch"br> Dieser Band beinhaltet alle nichtfiktionalen Texte Thomas Manns von den Beiträgen zur Schülerzeitung ' Frühlingssturm' 1893 bis zum Kriegsausbruch 1914. Die Essays beeindrucken durch die Vielfalt der Themen und Positionen und zeigen den jungen Thomas Mann als Literaturkritiker, Experimentator, Selbstdarsteller und Denker. Einige der wichtigen Texte zur Literatur und Dramatik (' Bilse und ich', ' Versuch über das Theater', ' Der Literat') oder Porträts großer Vorbilder ( Fontane, Chamisso) entstanden in dieser Schaffensphase. "br> Der Kommentar von Heinrich Detering (unter Mitarbeit von Stephan Stachorksi) liefert nicht nur alle zum Textverständnis nötigen Daten über Entstehung und Wirkung, sondern zeichnet Traditions- und Entwicklungslinien nach, die eine adäquate Würdigung des jungen Essayisten Thomas Mann überhaupt erst ermöglichen.
Die postnationale Konstellation: Politische Essays (edition suhrkamp) - Jürgen Habermas
Die postnationale Konstellation: Politische Essays (edition suhrkamp)

Jürgen Habermas
' Fluß und Grenze' ist das suggestive Bild für die neue Konstellation der Grenzüberschreitungen. Deren wichtigste Dimension bildet die wirtschaftliche Globalisierung, die gegenwärtige eine neue Qualität annimmt. Jürgen Habermasuntersucht in seinem neuen Buch die Auswirkungen dieses vielgestaltigen Prozesses auf die Zukunft der Demokratie. Er fragt nach den möglichen Konsequenzenfür Rechtssicherheit und Effektivität des Verwaltungsstaates, für die Souveränitätdes Territorialstaats, die kollektive Identität sowie die demokratische Legitimität des Nationalstaats.




Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten