Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Ehemalige Jugoslawische Republik

Makedonien (Mazedonien)

 Mazedonien (Griechische Provinz)

Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
hothaus.de/greg-tour Ohrid-See - Pestani - Bitola
www.stoevenbeld.net Ohrid - Struga - Skopje





14.4.2019
Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
Mazedonien, Autokarte 1:200 - 000, Top 10 Tips: Toeristische wegenkaart 1:200 000 (freytag & berndt Auto + Freizeitkarten) - Freytag-Berndt und Artaria KG
Mazedonien, Autokarte 1:200 - 000, Top 10 Tips: Toeristische wegenkaart 1:200 000 (freytag & berndt Auto + Freizeitkarten)

Freytag-Berndt und Artaria KG
Achtung! Keine deutsche Version! Polnische Ausgabe.
Die 40 bekanntesten archĂ€ologischen und historischen StĂ€tten in Albanien: Mit AusflĂŒgen nach Mazedonien und Montenegro - Wolfram Letzner
Die 40 bekanntesten archĂ€ologischen und historischen StĂ€tten in Albanien: Mit AusflĂŒgen nach Mazedonien und Montenegro

Wolfram Letzner
Mit AusflĂŒgen nach Mazedonien und Montenegro"br> Broschiertes Buch"br> WĂŒst und rau erscheint die Region nur in den Schilderungen des Karl May. TatsĂ€chlich bieten sich dem Reisenden saftig grĂŒne Landschaften, dichte moos- und efeubehaftete WĂ€lder ( Montenegro), braune, Macchia bewachsene und duftende Karstlandschaften ( Mazedonien) - Albanien und seine NachbarlĂ€nder sind reizvoll auch aufgrund der Hinterlassenschaften ihrer wechselvollen Geschichte. "br> Illyrer, Griechen, Römer und ein halbes Jahrtausend osmanischer Herrschaft zeichneten das kulturelle Erbe des Landes. Dieses stellt der Band in gewohnter Ausstattung vor: Die RuinenstĂ€tten Apollonia und Butrint bilden einen eindrucksvollen Rahmen der griechischen und römischen Zeit. Über den StĂ€dten Kruja und Berat thront jeweils eine eindrucksvolle mittelalterliche Festung und die historischen AltstĂ€dte versprĂŒhen den besonderen Charme des UnberĂŒhrten. Doch erst durch die AusflĂŒge nach Mazedonien und Montenegro kann ein Bild der gemeinsamen Geschichte der gesamten Region entstehen. "br> Dem Autor ist es mit prĂ€zisen Texten, PlĂ€nen und eindrucksvollen Fotografien gelungen, einen umfassenden KulturreisefĂŒhrer mit den wichtigsten archĂ€ologischen und historischen StĂ€tten in Albanien vorzulegen. WeiterfĂŒhrende Kontaktdaten wie wichtige Telefonnummern oder auch die Adressen der Orte, in deren Museen die wichtigsten Objekte und Kunstwerke heute zu finden sind, helfen dem in Albanien, Montenegro und Mazedonien Reisenden auf all seinen Wegen.
Quecke: Aus dem Mazedonischen - Petre M. Andreevski
Quecke: Aus dem Mazedonischen

Petre M. Andreevski
Aus dem Mazedonischen"br> Gebundenes Buch"br> Petre M. Andreevski (1934-2006) hat mit " Quecke" den großen Roman ĂŒber das Mazedonien zu Beginn des 20. Jahrhunderts geschrieben, in seiner Heimat ist er lĂ€ngst ein Klassiker und SchullektĂŒre. In der ersten deutschen Übersetzung von Benjamin Langer erfahren nun auch wir vom Schicksal von Jon und Velika, einem Ehepaar aus einem kleinen Dorf in den Bergen, das von den UmbrĂŒchen der mazedonischen Geschichte erfasst wird. Es ist die Zeit der Balkankriege, des Ersten Weltkriegs und der Jahre nach diesen einschneidenden Erfahrungen. Jon und Velika erzĂ€hlen in immer abwechselnden Kapiteln von ihrem Leben - und zeigen, wie sie zwischen politischen Verwerfungen, BesitzansprĂŒchen und Auseinandersetzungen fast zerrieben werden. "br>" Quecke" ist eine ErzĂ€hlung von tragischem Ausmaß, in ihr nimmt der unablĂ€ssige Kampf ums Überleben eine eigenartige Schönheit an. Es ist nicht nur die immer neu geschöpfte Hoffnung, die Widerstandskraft und die FĂ€higkeit, SchlĂ€ge hinzunehmen und wieder aufzustehen - es ist auch die Schönheit der Einfachheit, der Landschaft, des tĂ€glichen Schuftens, die berĂŒhrt und fasziniert. Andreevski hat in seinem ganz eigenen suggestiven ErzĂ€hlton, nahe an mĂŒndlicher Rede, mit Jon und Velika Figuren geschaffen, die wie die Quecke fĂŒr das mazedonische Volk stehen und eine tiefe Wahrheit vermitteln. " Quecke" lĂ€sst uns Leser viel ĂŒber die Geschichte Mazedoniens erfahren und auch, dass es etwas gibt, das weit stĂ€rker ist als politische Interessen und nationalistische Kleinheit: die Liebe zu den Seinen und die unbĂ€ndige Sehnsucht nach einem friedlichen Leben.
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Mazedonien    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten