Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Ehemalige Jugoslawische Republik

Makedonien (Mazedonien)

 Mazedonien (Griechische Provinz)

Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
hothaus.de/greg-tour Ohrid-See - Pestani - Bitola
www.stoevenbeld.net Ohrid - Struga - Skopje





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
Skopje: Entdecke die mazedonische Hauptstadt - Thomas W. Schneider
Skopje: Entdecke die mazedonische Hauptstadt

Thomas W. Schneider
Skopje ist eine Stadt mit einer interessanten Geschichte, einem großen kulturellen Angebot und Sehenswürdigkeiten, die meist bequem zu Fuß erkundet werden können. Angefangen von der archäologischen Ausgrabungsstätte über die auf die Stadt blickende Festung Kale, die osmanisch geprägte Altstadt, die alte Steinbrücke, sozialistische Bauten aus jugoslawischer Zeit bis hin zu den im Zuge des Projekts Skopje 2014 entstandenen barocken Bauwerken. Und Skopje liegt quasi gleich um die Ecke. Noch nie war es so einfach, bequem und preiswert, in die mazedonische Hauptstadt zu reisen. Dieser Reiseführer stellt Skopje und die Umgebung umfassend vor, beschreibt alle Sehenswürdigkeiten und gibt zahlreiche praktische Reisetipps.
Der mazedonische Knoten: Die Identität der Mazedonier dargestellt am Beispiel des Balkanbundes 1878-1914- Eine Dokumentation zur Vorgeschichte der ... nach Aktenlage des Auswärtigen Amtes - Ute Steppan
Der mazedonische Knoten: Die Identität der Mazedonier dargestellt am Beispiel des Balkanbundes 1878-1914- Eine Dokumentation zur Vorgeschichte der ... nach Aktenlage des Auswärtigen Amtes

Ute Steppan
Das heutige mazedonische Volk lebt seit der slawischen Besiedlung Südost-Europas im 6. und 7. Jahrhundert auf dem Balkan. Seine Geschichte wurde nach dem Berliner Kongress 1878 verdrängt und geriet in Vergessenheit. Auf der Basis unveröffentlichter Akten des Deutschen Reiches wird die eigene ununterbrochene Identität der Mazedonier nachgewiesen. Die Berichte der deutschen Missionen beweisen, dass die noch heute erhobenen Ansprüche der Nachbarstaaten auf den mazedonischen Namen, auf die Sprache und das Territorium aus der Zeit und dem Geist des Imperialismus stammen. Gleichzeitig enthüllen die Akten, wie eng die Vorgänge um den Balkanbund mit den Intrigen der Entente zur Auslösung des Ersten Weltkriegs zusammenhingen.
Mazedonien zwischen den Fronten - Wolfgang Libal
Mazedonien zwischen den Fronten

Wolfgang Libal
E A N ( I S B N-13): 9783203512013 I S B N ( I S B N-10): 3203512017 Gebundene Ausgabe Erscheinungsjahr: 1993 Herausgeber: Wien ; Zürich : Europaverlag, 1993.
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Mazedonien    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten