Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Kirgistan - Opernhaus in Bischkek

Kirgistan

Kyrgyzstan - Kirgisien - Kirgisistan

Kirgistan - Kirgisien
Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
www.call-n-deal.de/
reisen
Seidenstraße
www.luethi-hasli.ch/thl Osh - Toktogul - Bishkek - Song Kul - Yssyk Kul - Djeti Oguz
www.alter-cherusker.de Bishkek - Ala Archa - Issyk Ata - Issyk-Kul - Song Kul - Dolon - Suusamyr - Ala-Bel-Pass - Toktogul - Arlanbob - Jalal-Abad - Kazarman - Baetov - Dzsheti Oguz - Altyn Araschan - Buran
www.uni-graz.at/
franz.koelbl
Karakol - Issyk Kul See - Kochkor - Song Kul See - Ötmök, Talas
www.rutour.de Wandern und Rafting in Tian-Shan
www.bielefeldt.de/lenind.htm Berge
www.panopixvideotrips.com/
kirgisien
Bischkek - Issik-Kul-See - Natur- und Winterfotos - Panoramabilder
www.weltperrad.de Bishkek - Issyk-Kul - Naryn





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
Unbekanntes Kirgistan (Wandkalender 2019 DIN A2 quer): Impressionen einer Sommerreise durch das wilde und noch weitgehend unbekannte Kirgistan - (Monatskalender, 14 Seiten ) (CALVENDO Orte) - Bernd Becker
Unbekanntes Kirgistan (Wandkalender 2019 DIN A2 quer): Impressionen einer Sommerreise durch das wilde und noch weitgehend unbekannte Kirgistan - (Monatskalender, 14 Seiten ) (CALVENDO Orte)

Bernd Becker
Der Kalender zeigt das traumhafte, ursprüngliche, wilde und mit hohen Bergen durchzogene Kirgistan. Vor allem das Leben auf der Hochebene am Song-Kul-See auf 3100m Höhe und weitere Ein- und Ausblicke in das vom Massentourismus noch unentdeckte Land werden hier gezeigt.
Kirgistan mit dem Motorrad: Abenteuer mit MuzToo (Motorradreiseberichte) - Marbie Stoner
Kirgistan mit dem Motorrad: Abenteuer mit MuzToo (Motorradreiseberichte)

Marbie Stoner
" Na, wo geht es denn dieses Jahr hin"", " Nach Kirgistan, wir machen eine Rundtour mit Motorrädern!". war die Antwort. " Aha, so so. " Begleitet von Sitrnrunzeln, hochgezogenen Augenbrauen und Grübeltätigkeit. " Wo ist das denn"!", kam als Nächstes. Ja, irgendwo ist Kirgistan. Es liegt in Zentralasien an der chinesischen Grenze und ist umgeben von den anderen ' Stans': Usbekistan, Tadschikistan und Kasachstan. Die Silbe ' Stan' bedeutet ' Land'. Warum nach Kirgistan" Zunächst mal ist es ein Gebirgs- und Gletscherland, der höchste Berg ist der Dschengisch Tschokuso mit 7439 Metern. Der größte Walnusswald der Welt ist hier beheimatet und der Issyk Kul ist der größte Hochgebirgssee der Erde! Kirgisien ist ein Rohdiamant, dessen Schönheit sich erst auf den zweiten Blick offenbart und ein Land, das mit Reichtümern nicht gesegnet ist. Es braucht den Tourismus, und die Kirgisen tun alles dafür, dass ihre Gäste sicher und gut aufgehoben sind. Atemberaubende, schroffe Landschaften und die freundlichen und zugewandten Menschen lassen die Reise zu einem unvergesslichen Abenteuer abseits der gewohnten Touristenhochburgen in Europa werden und entschädigen für staubige Schotterstrecken mit ihren Unwägbarkeiten.
DuMont Kunst-Reiseführer Zentralasien - Klaus Pander
DuMont Kunst-Reiseführer Zentralasien

Klaus Pander
Usbekistan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Kasachstan - Faszinierende Reiseziele entlang der legendären Seidenstraße"br> Broschiertes Buch"br> Zentralasien - etwa so groß wie Westeuropa - ist eine Region voller Gegensätze: Mächtige Gebirgsketten, weit ausgedehnte Steppen- und Wüstenlandschaften aber auch fruchtbare, dicht besiedelte Oasen. Hier leben mehr als 55 Mio. Einwohner und mehr als 100 verschiedene Ethnien: Usbeken, Turkmenen, Kirgisen, Kasachen, Tataren, Tadschiken sowie verschiedene ethnische Minderheiten. Eine vom Islam geprägte Welt im Aufbruch, aufgeteilt in fünf unabhängige Republiken mit jeweils eigener Sprache und eigener Währung. Für die einen ist es die Vielfalt der Natur, deren Flora und Fauna einzigartig sein dürfte, für die anderen das riesige architektonische Museum unter freiem Himmel, warum es sich lohnt, diese ferne Welt kennen zu lernen. Sehenswert sind sie auch heute noch, die ehemaligen Zentren an der Großen Seidenstraße, die immer wieder an Märchen aus Tausendundeiner Nacht erinnern: Buchara, Samarkand, Termes, Kohne Urgentsch, Turkestan, Fergana oder Chiwa. Überwältigend sind aber auch die zahlreichen archäologisch besonders wertvollen Zeugnisse einer großen Vergangenheit: Merw, Pendschikent, Toprak Kale oder Afrasiab. Was aber die zeitgenössische Architektur betrifft, bieten vornehmlich die "jungen" Hauptstädte der Republiken ein wahres Kontrastprogramm. Dieser Reiseführer ist ein zuverlässiger, sachkundiger Begleiter, der es immer wieder versteht, Interesse zu wecken, sich dieser ganz anderen Welt zu öffnen. Folgerichtig stellt der Autor Klaus Pander zuerst die Region und ihre Bewohner vor, und vermittelt sodann einen ersten Einblick in die komplexe Geschichte Zentralasiens sowie in die Kunst des Islam. So erschließen sich Orte und Stätten, die es lohnt, kennen zu lernen. Der Autor ist ein ausgewiesener Kenner des Reisegebiets. Seine über Jahrzehnte gesammelten Erfahrungen als wissenschaftlicher Reiseleiter zwischen. . .
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Kirgistan Kirgisien    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten