Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Gambia

Gambia
Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
home.arcor.de/mirko.tikalsky/
Gambia/index.html
Abuko Nature Reserve - Banjul - Bakau - Bijilo Forest Park - Kololi
www.afrika-erleben.de Fahrradtouren in Westafrika
users.telenet.be/bennyev Brikama - Sibanor - Sukuta - Gunjur - Banjul
www.sheider.de Reiseinformationen (auch kritische) - einige Fotos
www.reisen.realedition.de/
Afrika
Kotu - Berending - Albreda - Georgetown - Wassau - Katchikali





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
Flucht aus Gambia: Über vier Jahre auf der Flucht nach Deutschland -
Flucht aus Gambia: Über vier Jahre auf der Flucht nach Deutschland

Lamin erzählt, was er auf seiner über 4 Jahre dauernden Flucht von Gambia nach Deutschland erlebte. Oftmals dem Tod nahe überlebte er nur durch glückliche Umstände. Ingrid Meiler beschreibt seine Erlebnisse eindrucksvoll und mit viel Einfühlungsvermögen. Besonders interessant ist seine Zeit in Libyen während der kriegerischen Auseinandersetzungen - ein Zeugnis neuerer Geschichte.
Kauderwelsch, Mandinka für Gambia Wort für Wort - Karin Knick
Kauderwelsch, Mandinka für Gambia Wort für Wort

Karin Knick
Die Sprechführer der Kauderwelsch-Reihe orientieren sich am typischen Reisealltagund vermitteln auf anregende Weise das nötige Rüstzeug, um ohne lästige Büffelei möglichst schnell mit dem Sprechen beginnen zu können, wenn auchvielleicht nicht immer druckreif. Besonders hilfreich ist hierbei die Wort-für-Wort-übersetzung, die es ermöglicht, mit einem Blick die Struktur und " Denkweise" der jeweiligen Sprache zu durchschauen. Immer mehr Reisende entdecken die Schönheit Gambiasund verbringen ihren Urlaub in dem kleinsten Staat Westafrikas. Nach Jahrenin luxurißsen Hotelkomplexen, in denen man die Kultur und Menschen des Landes nur vom Hörensagen kennenlernte, entschließen sich nun immer mehr Menschen, das "richtige" Gambia zu erkunden und in Kontakt mit den freundlichen Bewohnern zu treten. Dabei ist es natürlich hilfreich, sich in der einheimischen Sprache verständigen zu können. Mandinka ist keine Schriftsprache, undobwohl es Bemühungen gibt, sie zu schreiben und somit die Amtssprache Englisch mehr und mehr abzulösen, ist es leider noch nicht gelungen, eineeinheitliche Schreibweise zu vereinbaren. Grammatikalisch ist die Spracheaber nicht sehr schwierig und trotz umfangreichem Wortschatz, kann manvieles auch mit einfachen Bezeichnungen ausdrücken. Die besten Voraussetzungenalso, um sich schnell Grundkenntnisse in dieser bilderreichen Sprache anzueignenund mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen. Da die Mandikos äußerstfreundliche Menschen sind, geben sie sich große Mühe, mit einem Fremdenins Gespräch zu kommen, und jeder Versuch, sich in "ihrer" Sprache zu verständigen, wird mit Offenherzigkeit und Freundlichkeit belohnt.
Sahelländer: Geographie, Geschichte, Wirtschaft, Politik - Mauretanien, Senegal, Gambia, Mali, Burkina Faso, Niger (Länderkunden) - Thomas Krings
Sahelländer: Geographie, Geschichte, Wirtschaft, Politik - Mauretanien, Senegal, Gambia, Mali, Burkina Faso, Niger (Länderkunden)

Thomas Krings
X I, 220 S. , 140 Tab. 13 Tab. , Karten. Reg. , 4° Kart. *neuwertig*
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Gambia    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten