Die schönsten Flüsse und Seen in Deutschland


Während es im Urlaub viele an den Strand oder in die Berge zieht, sind auch Flüsse und Seen ein sehr beliebtes Reiseziel. Vor allem im Frühling und Sommer dienen Sie als Erholungsorte und lassen den Alltag schnell vergessen. Wir geben Ihnen in diesem Beitrag einige Tipps, welche Flüsse und Seen in Deutschland besonders schön sind. Zudem geben wir Ihnen Hinweise, wie Sie diese bereisen können bzw. welche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sich ergeben.

Viele deutsche Flüsse haben jede Menge Charme


Wer Ruhe sucht und die Natur über alles liebt, sollte sich die schönsten deutschen Flüsse nicht entgehen lassen. Deutschland ist unter anderem für seine Flussradwege bekannt, auf denen etliche Kilometer zurückgelegt werden können. Auch  Flusskreuzfahrten sind wunderschön und bieten einen einmaligen Ausblick sowie zahlreiche kulturelle Attraktionen.
Die Mosel ist für ihre zahlreichen Weingüter sowie antiken Stätten, Fachwerke und Burgen bekannt. Sie lädt dazu ein, bei einem Glas Wein die wunderschöne idyllische Umgebung zu genießen. Aber auch Flüsse wie die Ems und die Elbe sind sehr reizend und beeindrucken durch Ihre einmaligen Landschaften.
Der Rhein erstreckt sich von den Alpen bis hoch zur Nordsee und bietet 9 UNESCO-Welterbestätten, unter anderem auch den Kölner Dom. Erkunden Sie alte Gebäude, die noch aus den Zeiten der Römer und Ritter stammen. Ein unglaublich spannendes Erlebnis.
Darüber hinaus laden Elbe und Ruhr, aber auch der Neckar zu einem Ausflug ein. Die Weser zählt mit seinem Weser-Radweg zu einem der beliebtesten Flüsse Deutschlands. Hier haben Sie die Möglichkeit, mit dem Fahrrad eine Strecke von 500 Kilometern zurückzulegen. Unter anderem können hier Zwischenhalte in Städten wie Nienburg oder der Rattenfängerstadt Hameln gemacht werden. Diese laden dazu ein, um sich die wunderschönen Innenstädte anzuschauen. Auch hier warten jede Menge Sehenswürdigkeiten auf Sie.
Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, kann einzelne Etappen auch auf ein Schiff verlegen und die Umgebung vom Fluss aus genießen. Viele Städte und Ortschaften haben zudem zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten und Lokale, in denen Sie sich stärken und erholen können.

Deutsche Seen bieten viel Erholung und Freizeitaktivitäten


Egal, ob Sie einfach nur in der Sonne entspannen oder doch lieber Tretboot fahren möchten: Sie finden an Seen ein sehr vielfältiges Angebot. So ist unter anderem der Wannsee in Berlin ein sehr beliebtes Naherholungsgebiet mit einem wunderschönen Strandbad, welcher zum Baden einlädt. Auch die Wassersportfans kommen voll auf Ihre Kosten und können sich mit Surfen sowie Segeln vergnügen. Auch der Bodensee gehört zu den bekanntesten Seen Deutschlands. Er bietet neben einer idyllischen Landschaft ein großes Angebot an Sehenswürdigkeiten sowie sportlichen Aktivitäten. Das Besondere ist hier, dass er an die Schweiz und Österreich angrenzt.
Weitere schöne Seen sind des Weiteren der Eibsee in Bayern und der Laacher See in Rheinland Pfalz. Aber auch das Steinhuder Meer in Niedersachsen, sowie die Bleilochtalsperre in Thüringen sind einen Ausflug wert und bieten jede Menge Erholung.
Mit seinen Stränden und Strandbädern gehört der Chiemsee in Bayern nicht nur zu den schönsten Exemplaren. Er ist zudem auch noch der drittgrößte See in Deutschland. Hier laden unter anderem die Herreninsel mit einem bewundernswerten Schloss, sowie die Fraueninsel samt Klosteranlage zu einem Besuch ein.

Ruhige Ecken


Will man dem großen Touristenstrom entfliehen und hat auch einen Sinn für die eher kleinen Schönheiten, bietet sich das Fichtelgebirge mit dem Umland an. Viele verorten die Eger in Tschechien, aber sie entspringt in  Deutschland, am Hang des Schneeberges im Fichtelgebirge. Nach  Weißenstadt, Röslau und Marktleuthen durchfließt sie das Wellertal und verlässt erst bei Hohenberg Deutschland. An ihren Ufern findet man in beiden Ländern idyllische Landschaften fernab vom Touristenrummel. Wanderwege und Radwege erschließen das Flusstal. Im nahen  Tschechien findet man das Böhmische Bäderdreieck mit Franzensbad, Karlsbad und Marienbad.
Die Egerquelle am Schneeberg im Fichtelgebirge
Die Seen im Fichtelgebirge können natürlich nicht mit den großen wie Bodensee oder Chiemsee mithalten, dafür belohnen sie den Besucher mit Ruhe und Erholung. Der Fichtelsee bei Fichtelberg, der Weißenstadter See und der Förmitzspeicher bei Schwarzenbach an der Saale sind nur einige Beispiele. Der Weißenstädter See bei Weißenstadt im Fichtelgebirge


Zurück
zu:
 www.fotos-reiseberichte.de
 www.fichtelgebirge-oberfranken.de