Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Bolivien - Bergdorf Coroico

Bolivien

Bolivien
Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
www.latinamerika.
onlinehome.de
Sonnentor Tiahuanaco
www.suedamerikareise.de Fotos und Informationen
www.weltbummeln.de Tiwanaku - La Paz - Sajama-Nationalpark
www.bielefeldt.de/cbd.htm Die Anden
www.wetter-und-klima.de/
boli.htm
Die Anden
www.druehl.com Arequipa, Colca Canyon, Cusco, Valle Sagrado de los Inkas, Machupicchu, Titicacasee, La Paz, Salar de Uyuni, Laguna Colorada, Arica, Lago Chungara, Chacaltaya-Gletscher
www.teufel-on-tour.de La Paz - Rurenabaque - Uyuni
www.foto-reportage.de Sonneninsel - Copacabana - Titicacasee - Salzsee von Uyuni
www.vera-rolf-hehnen.de Copacabana - La Paz
www.astrosoft.de/peru Copacabana - La Paz - Chacaltaya
www.derfreed.de Santa Cruz - Cochambamba - La Paz - Rurrenabaque - Madidi Nationalpark - Pampa - Trinidad - Santa Cruz
www.camino10.com Salzwüstenlandschaft Salar de Uyuni - San Luis - Inka-Götter auf der Isla del Sol - Titicaca See - Choro Trek - La Paz und Umgebung - Potosí
www.viventura.de Sprachreisen - Fotos
www.papayatours.de La Paz - Sonneninsel - Sucre - Potosi - Uyuni
www.hpgrumpe.de Tiahuanaco - La Paz - Coroico - Titicacasee (Lago Titicaca) - Altiplano - Yungas
www.megatrips.net La Paz - Anden - Huayna Potosi - Chacaltaya
www.fotofeeling.com Laguna Blanca - Laguna Verde - Geysirfeld Sol de Mañana - Laguna Colorada - Salzhotel Atulcha - Salar de Uyuni - Uyuni
www.travelogues.at La Paz - Isla del Sol - Chacaltaya - Laguna Glacial - Condoriri - Huayna Potosi - Camino del Chorro
www.travelty.de Copacabana - La Paz - Sucre - Potosí - Uyuni - Altiplano
www.bloesl.de Sucre - Samaipata - Potosi - Uyuni - Isla Incahuasi - San Christobal - Laguna Colorada - Salvador Dali Felsen





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
Stefan Loose Reiseführer Peru, Westbolivien: mit Reiseatlas - Frank Herrmann
Stefan Loose Reiseführer Peru, Westbolivien: mit Reiseatlas

Frank Herrmann
mit Reiseatlas"br> Broschiertes Buch"br> Trockene Wüste, Surfstrände und der fischreiche Pazifik im Westen, schneebedeckte Gipfel in den Anden, Regenwald im Osten. So kontrastreich präsentiert sich Peru. Das drittgrößte Land Südamerikas und das im Südosten angrenzende Westbolivien haben eine Menge zu bieten: die Überreste Jahrtausende alter Kulturen und die lebendigen Traditionen ihrer Nachfahren sowie eine kaum zu überbietende kulinarische Vielfalt. Es locken das Wanderer- und Bergsteigerparadies der Anden, die tiefsten Schluchten und höchsten Sanddünen der Erde, schier endlose Regenwälder und weitläufige Strände. Hintergrundinfos und Traveltipps von Landeskennern machen das " Stefan Loose Travel Handbuch Peru" zu einem unverzichtbaren Reiseführer für Individualreisende. Reiserouten, die auch zu abgelegenen Zielen führen, sowie ausgewählte Trekkingtouren, die der Autor selbst gewandert ist, ermöglichen es, die Vielfalt der Länder auf eigenen Wegen zu entdecken. Spannende Hintergrundgeschichten vertiefen das Verständnis für Land und Leute. Fair und grün reisen ist ein besonderes Anliegen der Stefan Loose-Bücher. So werden auch in diesem Band Einrichtungen hervorgehoben, die sich besonders im Umweltschutz engagieren oder sich durch sozial verantwortliches Handeln auszeichnen. Unverzichtbar für jeden Individualreisenden sind die vielen Tipps zu Unterkünften, Restaurants, und Transportverbindungen. Ein 20 Seiten starker Reiseatlas sowie 96 aktualisierte Karten und Pläne helfen bei der Orientierung.
Horizont Bolivien: 160 Seiten Bildband mit über 260 Bildern - STÜRTZ Verlag - Dr. Andreas Drouve
Horizont Bolivien: 160 Seiten Bildband mit über 260 Bildern - STÜRTZ Verlag

Dr. Andreas Drouve
160 Seiten Bildband mit über 250 Bildern - S TÜ R T Z Verlag"br> Gebundenes Buch"br> Bolivien, der große Indiostaat zwischen Brasilien und Peru, ist genau das Richtige für den, der in Südamerika die altbekannten Traveller-Pfade verlassen will. Ob Titicacasee, Salar de Uyuni, den größten Salzsee Amerikas, die tropischen Yungas-Täler oder eisgekrönte Sechstausender - überall öffnen sich grandiose Naturräume. Ein Zeugnis prähispanischer Kulturen gibt das Heiligtum von Tiwanaku, schmerzlich an die Kolonialvergangenheit erinnert der " Reiche Berg" Cerro Rico, der die Andenstadt Potosí beherrscht. "br> Was wohl passiert wäre, wenn ein Schäfer namens Huallpa niemals ein Lama in den Bergen verloren, an den Hängen des Berges übernachtet, ein Lagerfeuer entzündet und am nächsten Morgen geschmolzenes Silber rund um die Feuerstelle entdeckt hätte" Es war das " Silberwunder", das den Spaniern zu Ohren kam. "br> Die Reise durch Bolivien führt weiterhin in die Kolonial- und Hauptstadt Sucre, in die Karnevalsstadt Oruro, nach Cochabamba und Santa Cruz und in den entlegenen Landstrich der Chiquitania mit den alten Missionsstationen der Jesuiten. Bolivien ist ein armes, aber auch atemberaubendes Land, was man - ganz wörtlich genommen - spätestens in der dünnen Höhenluft von La Paz merken wird. "br> H O R I Z O N T. . . ist eine Reise-Bildband-Reihe mit über 80 Titeln, professionell fotografiert von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 350 Bilder auf 160 großformatigen Seiten - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnis- und umfangreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register.
Reise Know-How SoundTrip The Andes: Musik-CD -
Reise Know-How SoundTrip The Andes: Musik-CD

Audio C D"br> Die Hochgebirgskette der Anden erstreckt sich von Norden nach Süden fast durch den gesamten südamerikanischen Kontinent. Im mittleren Bereich, in Peru, Bolivien und Nordchile, umschließt sie das zentrale Hochland, worin sich das Zentrum des alten Inka-Reiches befand. Seit der spanischen Eroberung haben die verschiedenen Volksgruppen der Andenregion ihre ethnische, sprachliche und kulturelle Eigenständigkeit stark eingebüßt, sie erleben zurzeit jedoch einen Prozess der Rückbesinnung auf ihre Wurzeln und ein Erstarken ihrer kulturellen Identität. Dabei kommt dem Rückgriff auf das musikalische Erbe große Bedeutung zu. In der traditionellen Musik der Andenländer zeigen sich Gemeinsamkeiten in Rhythmik und Harmonik, vor allem aber bei den verwendeten Musikinstrumenten. Einfache, eingängige Melodien spiegeln die Einsamkeit der kalten Hochebenen wider, die lebensfeindliche Umgebung der rauen, windumtosten Gipfel und die mystische Atmosphäre der heiligen Stätten vergangener Zeiten. Die typischen Instrumente der ländlichen Anden sind die Panflöte in all ihren Variationen - vor allem als Siku und Zampoña - und kleine Bambus- und Holzflöten wie die Quena. Doch auch die spanischen Eroberer haben ihre Spuren in der Andenmusik hinterlassen: mit temporeichen Rhythmen und Zupfinstrumenten wie dem Charango, das einer Mandoline ähnelt und ursprünglich aus dem Panzer des Gürteltiers hergestellt wurde. So formen sich die Lieder der Anden zu lebendigen, tanzbaren Musikstücken, die in ihrer Wärme und urtümlichen Ausdruckskraft der lateinamerikanischen Musik tropischer Regionen in nichts nachsteht. "br> Titelliste:"br>1. Incas In Cyberspace " La Partida" (5:35) 2. Quimantú " Gloria" (5:14) 3. Incas In Cyberspace " Stone Link" (5:02) 4. Los Masis " Central Cocanis" (4:12) 5. Maru " Fiesta, Alegria y Carnaval" (3:01) 6. Incas In Cyberspace " Incas on the Roll" (6:55) 7. Quimantú " Pastorcito de Belén" (3:46) 8. Los Kjarkas " Phuru Runas" (3:20) 9. Incas In Cyberspace. . .
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Bolivien    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten