Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Benin

Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
www.christophwolf.de Cotonou - Ouidah - Ganvié - Allada - Parakou - Natitingou - Boukoumbé - Parc National de la Pendjari - Dassa - Abomey - Lokossa - Athiémé - Possotomè - Kpago - Grand-Popo - Gbékon - Hévé





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
Der Regenwurm und sein Onkel: Märchen aus Benin - Quellen und Kommentare - Mensah Wekenon Tekponto
Der Regenwurm und sein Onkel: Märchen aus Benin - Quellen und Kommentare

Mensah Wekenon Tekponto
Mensah Wekenon Tokponto, selber ein begnadeter Geschichtenerzähler, schickte seine Studierenden in ihre Herkunftsregionen, um sich dort Geschichten erzählen zu lassen. Transkribiert und aus den verschiedenen Landessprachen in das Deutsche übersetzt, belegen diese Texte die Kreativität der Menschen, deren orale Tradition lebendig ist, auch wenn sie durch Globalität und neue Medien herausgefordert wird. Tokponto erläutert die sich wandelnde Funktion der Überlieferungen in seinem Heimatland. Lassen sie sich mit den Grimmschen Märchen vergleichen" Warum steht ein Regenwurm am Anfang und nicht ein Löwe" Das Buch bietet Materialien für einen transkulturellen Dialog über Narrationen. "br>
Voodoo: Leben mit Göttern und Heilern in Benin - Laura Salm-Reifferscheidt
Voodoo: Leben mit Göttern und Heilern in Benin

Laura Salm-Reifferscheidt
Leben mit Götter und Heilern in Benin"br> Gebundenes Buch"br> Voodoo-Puppen und Zombies - damit hat die älteste Religion der Welt in der Realität nur wenig zu tun. In Benin, einem kleinen Land in Westafrika, hat der Voodoo-Kult seine Wurzeln und verbreitete sich von dort durch den Sklavenhandel in der ganzen Welt. Die zahlreichen Kulthandlungen sind auch heute noch fester Bestandteil des Alltags in Benin, sie dienen dem Heilen und erhalten das Gleichgewicht der Gesellschaft. Laura Salm-Reifferscheidt und Ann-Christine Woehrl berichten eindrücklich über die mystische Welt der Priester, Heiler und Magier, erklären Ahnenkult und Opferrituale und geben einzigartige fotografische Einblicke in das "ganz normale" Leben mit dem Voodoo-Kult.
Benin ? Wiege des Voodoo - Gabriele Lademann-Priemer
Benin ? Wiege des Voodoo

Gabriele Lademann-Priemer
Gebundenes Buch"br> Zeremonien, Tänze, Orakelkunst und Heilungen sind Ausdruck des Voodoo. Dieser gelangte in der Neuzeit mit dem Sklavenhandel nach Lateinamerika, in die Vereinigten Staaten und von dort aus in den letzten Jahrzehnten auch nach Europa. Doch seine Wurzeln liegen in der kleinen Republik von Benin an der westafrikanischen Küste, einst Sklavenküste genannt. Hier forscht Gabriele Lademann-Priemer nach seinen Ursprüngen. Könige und Sklavenhändler, Priester und Kolonialmächte haben an seiner Ausformung mitgewirkt. Heute ist der Voodoo in Benin eine anerkannte Religion mit eigenem Feiertag. Gängige Klischees von Zombies und Nagelpuppen erfüllen sich nicht. Doch der echte Voodoo ist nicht minder spannend, will er doch nicht weniger als das Gleichgewicht unter Menschen und zwischen Göttern und Menschen erhalten. Die Riten prägen sich in den Weltgegenden verschieden aus, die Götter wandeln sich. Verbindungen zwischen Afrika, Amerika und Europa machen den Atlantik zum Binnenmeer und den Voodoo zur globalisierten Religion.
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Benin    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten