Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Benin

Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
www.christophwolf.de Cotonou - Ouidah - Ganvié - Allada - Parakou - Natitingou - Boukoumbé - Parc National de la Pendjari - Dassa - Abomey - Lokossa - Athiémé - Possotomè - Kpago - Grand-Popo - Gbékon - Hévé





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
Voodoo: Leben mit Göttern und Heilern in Benin - Laura Salm-Reifferscheidt
Voodoo: Leben mit Göttern und Heilern in Benin

Laura Salm-Reifferscheidt
Leben mit Götter und Heilern in Benin"br> Gebundenes Buch"br> Voodoo-Puppen und Zombies - damit hat die älteste Religion der Welt in der Realität nur wenig zu tun. In Benin, einem kleinen Land in Westafrika, hat der Voodoo-Kult seine Wurzeln und verbreitete sich von dort durch den Sklavenhandel in der ganzen Welt. Die zahlreichen Kulthandlungen sind auch heute noch fester Bestandteil des Alltags in Benin, sie dienen dem Heilen und erhalten das Gleichgewicht der Gesellschaft. Laura Salm-Reifferscheidt und Ann-Christine Woehrl berichten eindrücklich über die mystische Welt der Priester, Heiler und Magier, erklären Ahnenkult und Opferrituale und geben einzigartige fotografische Einblicke in das "ganz normale" Leben mit dem Voodoo-Kult.
Benin ? Wiege des Voodoo - Gabriele Lademann-Priemer
Benin ? Wiege des Voodoo

Gabriele Lademann-Priemer
Gebundenes Buch"br> Zeremonien, Tänze, Orakelkunst und Heilungen sind Ausdruck des Voodoo. Dieser gelangte in der Neuzeit mit dem Sklavenhandel nach Lateinamerika, in die Vereinigten Staaten und von dort aus in den letzten Jahrzehnten auch nach Europa. Doch seine Wurzeln liegen in der kleinen Republik von Benin an der westafrikanischen Küste, einst Sklavenküste genannt. Hier forscht Gabriele Lademann-Priemer nach seinen Ursprüngen. Könige und Sklavenhändler, Priester und Kolonialmächte haben an seiner Ausformung mitgewirkt. Heute ist der Voodoo in Benin eine anerkannte Religion mit eigenem Feiertag. Gängige Klischees von Zombies und Nagelpuppen erfüllen sich nicht. Doch der echte Voodoo ist nicht minder spannend, will er doch nicht weniger als das Gleichgewicht unter Menschen und zwischen Göttern und Menschen erhalten. Die Riten prägen sich in den Weltgegenden verschieden aus, die Götter wandeln sich. Verbindungen zwischen Afrika, Amerika und Europa machen den Atlantik zum Binnenmeer und den Voodoo zur globalisierten Religion.
Von Benin nach Baltimore - Die Geschichte der African Americans - Norbert Finzsch
Von Benin nach Baltimore - Die Geschichte der African Americans

Norbert Finzsch
Die Geschichte der African Americans"br> Gebundenes Buch"br> Hierzulande ist wenig bekannt über die Geschichte der Versklavung von Afrikanern, die ihrer Familie entführt, ihrer Kultur und Umgebung entrissen, in die Kolonien der Karibik oder Nordamerikas verschleppt und dort verkauft wurden, um auf den Plantagen der Weißen ein Leben in Unfreiheit zu fristen. Norbert Finzsch, Lois und James Horton schildern die Geschichte der " African Americans" von den Anfängen des transatlantischen Sklavenhandels im 15. Jahrhundert bis in die neueste Zeit. Die Autoren schlagen einen weiten Bogen: ausgehend von den afrikanischen Hochkulturen über die wirtschaftliche und demographische Entwicklung in Britisch-Nordamerika, den Bürgerkrieg und die Abschaffung der Sklaverei bis hin zu Bürgerrechtsbewegung und Black Power. "br> Neben die Auswertung historischen Quellenmaterials und einer Fülle von Sekundärliteratur treten bewußt eingesetzte narrative Elemente: Auszüge aus Lebensbeschreibungen ehemaliger Sklaven, die die berüchtigte " Mittelpassage" und das Leben aufden Tabak- und Baumwollplantagen schildern, ermöglichen es dem Leser, die Sichtweise der " African Americans" einzunehmen. Diese werden hier nicht nur als wehrlose Opfer der Sklaverei, sondern als denkende Menschen und handelnde Subjekte dargestellt, die füreinander eintreten und auf unterschiedlichste Art für eine Verbesserung ihrer Lebensbedingungen kämpfen, mit dem bis heute unerreichten Ziel der Gleichstellung mit den Weißen in allen gesellschaftlichen Bereichen. "br> Erstmals seit einigen Jahrzehnten erscheint damit wieder ein Buch über die Geschichte der " African Americans", das speziell für ein deutsches Lesepublikum konzipiert und geschrieben wurde.
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Benin    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten