Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Usbekistan - Buchara

Usbekistan

Usbekistan
Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
www.call-n-deal.de/reisen Buchara - Samarkand - Seidenstraße
www.luethi-hasli.ch/thl Buchara - Samarkand - Chiwa - Ferganatal
www.uni-graz.at/
franz.koelbl
Taschkent - Samarkand - Shakhrisab - Buchara - Chiwa
www.delitzscher-reisen.de Jagd-, Trekking-, Abenteuer- und Individualreisen





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Usbekistan: mit Extra-Reisekarte - Isa Ducke
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Usbekistan: mit Extra-Reisekarte

Isa Ducke
mit Extra-Reisekarte"br> Broschiertes Buch"br> Für die 2. , aktualisierte und erweiterte Auflage des Du Mont Reise-Handbuches waren die Autorinnen Isa Ducke und Natascha Thoma wieder intensiv vor Ort unterwegs. Usbekistan ist auch für Individualtouristen immer leichter zu bereisen, weil die Infrastruktur stetig verbessert wird - durch den Ausbau der Wüstenstraße erreicht man Chiwa inzwischen in einigen Stunden von Buchara aus, und nach Termez fährt man bequem mit dem Zug. Auch in diesen Städten gibt es jetzt Mittelklassehotels und Pensionen, die Touristen aufnehmen können. "br> Von der modernen Hauptstadt Taschkent im Osten über die alten Oasenstädte Samarkand und Buchara im Zentrum bis zum Aral-See im Nordwesten Usbekistans werden alle sehenswerten Regionen und Städte beschrieben. Von den Autorinnen empfohlene Reiserouten helfen Ihnen bei der optimalen Zeitplanung. Zu jedem Kapitel präsentiert eine Doppelseite " Auf einen Blick" die Highlights, die schönsten Routen, aktive Naturerlebnisse und besondere Tipps der Autorinnen. Ort für Ort haben Isa Ducke und Natascha Thoma ausgesuchte Unterkünfte, Restaurants oder Einkaufsadressen zusammengestellt, die in den Cityplänen eingezeichnet sind. Wanderungen erschließen die schönsten Landschaften, etwa die Chimgan-Region, die Nuratau- oder die Hisor-Berge. Viel Wissenswertes über Usbekistan, über die Geschichte und Gegenwart oder den Alltag der Menschen, lässt sich in der einführenden Landeskunde wie in den eingestreuten Themenseiten nachlesen. "br> Für eine rasche Orientierung sorgen die detaillierte Extra-Reisekarte im Maßstab 1:1. 000. 000, eine Übersichtskarte mit den Highlights sowie 31 Citypläne, Wander- und Routenkarten. "br>
DuMont Kunst-Reiseführer Zentralasien - Klaus Pander
DuMont Kunst-Reiseführer Zentralasien

Klaus Pander
Usbekistan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Kasachstan - Faszinierende Reiseziele entlang der legendären Seidenstraße"br> Broschiertes Buch"br> Zentralasien - etwa so groß wie Westeuropa - ist eine Region voller Gegensätze: Mächtige Gebirgsketten, weit ausgedehnte Steppen- und Wüstenlandschaften aber auch fruchtbare, dicht besiedelte Oasen. Hier leben mehr als 55 Mio. Einwohner und mehr als 100 verschiedene Ethnien: Usbeken, Turkmenen, Kirgisen, Kasachen, Tataren, Tadschiken sowie verschiedene ethnische Minderheiten. Eine vom Islam geprägte Welt im Aufbruch, aufgeteilt in fünf unabhängige Republiken mit jeweils eigener Sprache und eigener Währung. Für die einen ist es die Vielfalt der Natur, deren Flora und Fauna einzigartig sein dürfte, für die anderen das riesige architektonische Museum unter freiem Himmel, warum es sich lohnt, diese ferne Welt kennen zu lernen. Sehenswert sind sie auch heute noch, die ehemaligen Zentren an der Großen Seidenstraße, die immer wieder an Märchen aus Tausendundeiner Nacht erinnern: Buchara, Samarkand, Termes, Kohne Urgentsch, Turkestan, Fergana oder Chiwa. Überwältigend sind aber auch die zahlreichen archäologisch besonders wertvollen Zeugnisse einer großen Vergangenheit: Merw, Pendschikent, Toprak Kale oder Afrasiab. Was aber die zeitgenössische Architektur betrifft, bieten vornehmlich die "jungen" Hauptstädte der Republiken ein wahres Kontrastprogramm. Dieser Reiseführer ist ein zuverlässiger, sachkundiger Begleiter, der es immer wieder versteht, Interesse zu wecken, sich dieser ganz anderen Welt zu öffnen. Folgerichtig stellt der Autor Klaus Pander zuerst die Region und ihre Bewohner vor, und vermittelt sodann einen ersten Einblick in die komplexe Geschichte Zentralasiens sowie in die Kunst des Islam. So erschließen sich Orte und Stätten, die es lohnt, kennen zu lernen. Der Autor ist ein ausgewiesener Kenner des Reisegebiets. Seine über Jahrzehnte gesammelten Erfahrungen als wissenschaftlicher Reiseleiter zwischen. . .
Samarkand: Kulinarische Erlebnisse entlang der Seidenstraße - Caroline Eden
Samarkand: Kulinarische Erlebnisse entlang der Seidenstraße

Caroline Eden
Kulinarische Erlebnisse entlang der Seidenstraße"br> Gebundenes Buch"br> Dieses Buch ist eine Hommage an die Küchen der vielen Völker, die über Jahrhunderte ihre Spuren entlang der Seidenstraße hinterlassen haben. Tadschiken, Russen, Türken, Juden, Koreaner und Usbeken. Einfühlsame Reportagen und vielseitige Rezepte verneigen sich vor der kulturellen Vielfalt und dem kulinarischen Erbe Samarkands. Gerichte wie Buchweizen-Kasha mit karamellisierten Pilzen oder Rosh-Hashanah-Plow mit Berberitzen, Granatapfel und Quitten klingen faszinierend exotisch und sind doch alle problemlos zu Hause nachkochbar.
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Usbekistan    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten