Viareggio, Camaiore, Pescaglia

Toskana

Fotos und Informationen aus Italien
Reiseberichte mit Bildern

 Home

Viareggio liegt am Mittelmeer, an der Nordspitze des Tyrrhenischen Meeres, der etruskischen Riviera. Es entstand im 12. Jahrhundert als eine Festung der Städte Lucca und Genua gegen Pisa mit dem Namen Castrum de Via Regia. Es besitzt einen Yachthafen und Werften, in denen auch größere Yachten gebaut oder repariert werden können.
Viareggio - Yachthafen Viareggio - Yachthafen Viareggio - Yachtwerft

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Viareggio zu einem Seebad mit einer langen Strandpromenade. Exklusive Hotels wurden gebaut und berühmte Persönlichkeiten suchten hier Erholung. Die Schwester von Napoleon, Paolina Borghese verbrachte hier ihren Lebensabend. Zum Schutz vor dem Seewind pflanzte man entland des Meeres Pinien. Diese Pinienwälder bilden heute große Parks, die weit nach Süden reichen. Teilweise sind sie als Naturpark Migliarino, San Rossore, Massaciuccoli ausgewiesen. In der Nähe der Stadt werden sie als Naherholungsgebiet und für Veranstaltungen genutzt. Sehr bekannt ist der Karneval mit großen Karnevalsumzügen. Viareggio Pinienwald
Grandhotel Viareggio Viareggio Stadtpark

Schnee im Mai? Nein, Baumsamen! Im Stadtpark von Viareggio
Im Stadtpark von Viareggio Baumsamen im Stadtpark von Viareggio Fahrrad-Rikscha-Verleih im Stadtpark von Viareggio

Fährt man weiter ins Hinterland Richtung Apuanische Alpen, kommt man durch die Landschaft Versilia in das Bergstädtchen Camaiore (unten links im Hintergrund). Brunnen in Camaiore
Apuanische Alpen, im Hintergrund Camaiore Brunnen in Camaiore

Romanische Kirche in Camaiore Die romanische Kirche
Santa Maria Assunta
stammt aus dem 13. Jahrhundert.
Daneben liegt der alte Friedhof.
Friedhof in Camaiore

Kleiner Park in Lido di Camaiore Bei Touristen bekannt wurde das Städtchen durch die Anlage des Strandbades Lido di Camaiore. Es sieht aus wie alle Badeorte am Mittelmeer in Italien und bietet alles, was sich Badeurlauber wünschen.

Neben einem Einkaufszentrum hat man einen kleinen Park angelegt und ein altes Haus stehengelassen, was einen schönen Kontrast in der geschäftigen Stadt darstellt.
Kleiner Park in Lido di Camaiore

Durch das Tal des Fosso di Camaiore kann man am Südrand der Apuanischen Alpen Richtung Lucca und Garfagnana fahren. Grüne Täler, ausgedehnte Wälder und hohe Bergdörfer säumen die Straße. Nach Überschreiten des höchsten Punktes fließt ein Fluss Richtung Osten, er heißt Torrente Freddana. Am Straßenrand ein Arma-Christi-Kreuz, welches statt Jesu Körper die Leidenswerkzeuge trägt.
(Ein ähnliches Kreuz sah ich in  Perschen bei Nabburg)
Arma-Christi-Kreuz
Im Tal des Fosso di Camaiore Apuanische Alpen

Hoch in den südlichen Apuanischen Alpen liegt das Bergdorf Pescaglia.
Pescaglia Pescaglia Kirche in Pescaglia






Abteilungen:
 Toskana
 Toscana
 Italien
 Bildbände: Reisen, Sport
 Reisen allgemein
 Reiseberichte, Abenteuer
 Wellness
  Der Shop meiner Tochter:
 Reiseführer Toskana
 Bildbände Toskana
 Kinder- und Jugendbücher Italien
 Wanderkarten, Wanderführer Toskana
 Radkarten und Radwanderführer Italien
 Landkarten Italien
 Landkarten Toskana
 Abenteuer und Reiseberichte Italien
 Software zum Italienisch-Lernen
 Italienisch Kochen






  Toskana   Vesuv, Golf von Neapel   Riviera, Ligurien
 Pisa  Der Vesuv  Bussana Vecchia
 Populonia  Pompeji  Genua
 Florenz Teil 1  Phlegräische Felder, Solfatara-Krater  Toirano und Loano
 Florenz Teil 2  Sorrento  Alassio
 Lucca  Miseno, Plinius  Albenga
 Toskanische Villen  Cumae, Sibyllengrotte  Balzi Rossi
 Bagni di Lucca  Oplontis, Villa Poppaea  Ventimiglia
 Torre del Lago Puccini  Baia (Baiae)  Savona
 Collodi, Villa Garzoni    
 Rosignano Marittimo, Castiglioncello    
 Viareggio, Camaiore    
 Volterra    


Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten