Judith und Holofernes aus einem apokryphen Bibelbuch Die Bronzeskulptur Judith und Holofernes von dem Bildhauer Donatello steht im Palazzo Vecchio, davor steht diese Kopie.

Die Statue bezieht sich auf eine Geschichte in einem apokryphen Buch, Bücher: Apokryphen Apokryphen im Shop meiner Tochter d.h. ein Buch biblischen Inhalts, Bücher: Die Bibel Die Bibel im Shop meiner Tochter das nicht in die offizielle Bibel der Kirche aufgenommen wurde, das Buch Judith. Friedrich Hebbel Bücher: Friedrich Hebbel und Johann Nestroy Bücher: Friedrich Hebbel bearbeiteten den Stoff aus diesem Buch. Hebbel 1840 als Theaterstück, woraus Nestroy dann 1849 seine Travestie in einem Akt - Judith und Holofernes machte.

Holofernes war ein General des babylonischen Königs der Assyrer, Nebukadnezar II. Er belagerte die Stadt Betulia in Judäa. Die schöne und reiche jüdische Witwe Judith geht mit Weinkrügen zu Holofernes, betört ihn und macht ihn betrunken. Statt der erwarteten Liebesnacht köpft sie ihn und kehrt mit dem abgeschlagenen Kopf nach Betulia zurück.