Baptisterium in Florenz Baptisterium San Giovanni (Battistero di San Giovanni) in Florenz
Bereits im 11. Jahrhundert wurde die Taufkapelle Johannes dem Täufer geweiht. Man kann daran Elemente des Baustils der Antike erkennen. Diese eigenartige Mischung nennt man Protorenaissance, quasi eine Vorwegnahme der Renaissance. Aus welcher Zeit das ursprüngliche Gebäude stammt, ist nicht bekannt. Die Vermutungen reichen vom frühchristlichen Taufhaus bis zum römischen Marstempel.