Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Tibet

Tibet
Das Dach der Welt, so wird das Himalaya-Gebirge oft betitelt. Ein großer Teil davon bildet Tibet, ein Hochland in Zentralasien. Viele Orte im tibetischen Himalaya liegen in einer extremen Höhe von über viertausend Metern. Mittlerweile ist Tibet eine autonome Region in China, was aber von den meisten Tibetern nicht so empfunden wird. Sie fühlen sich von der Herrschaft Pekings unterdrückt. Es kommt immer wieder zu Unruhen und Aufständen. Der Dalai Lama ist deshalb nach Indien ins Exil geflohen und setzt sich von dort aus für eine wahre Autonomie Tibets ein. Trotz politischer Unstimmigkeiten, ist Tibet ein beliebtes Reiseziel und hat eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, in erster Linie Klöster und Tempel, zu bieten.

Da Tibet sehr dünn besiedelt ist, gibt es dort nur eine größere Stadt, die zugleich die Hauptstadt Tibets ist: Lhasa. Das bedeutet „Götterort“. Der Name ist entstanden, da der Dalai Lama, der als Gottkönig verehrt wird, bis zu seiner Flucht in Lhasa lebte. Die Stadt ist mit dem Flugzeug und der Eisenbahn zu erreichen. Außerdem existieren einige Straßenverbindungen. Tibet ist eine Reise wert, denn dort Land und Leute kennen zu lernen, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Einen kleinen Einblick bekommt man durch die, auf dieser Seite verlinkten, Reiseberichte. Allerdings ist eine Reise nach Tibet körperlich anstrengend und selbst für durchtrainierte, gesunde Menschen, nicht ganz ungefährlich. In den extremen Höhenlagen ist der Luftdruck deutlich geringer als der Großteil der Menschen es gewohnt ist. Die sogenannte Höhenkrankheit droht. Werden die Symptome ignoriert, kann es schnell gefährlich werden und sogar tödlich ausgehen. Aus diesem Grund ist zur Vorsicht geraten und man sollte darauf achten, nicht zu schnell aufzusteigen, sondern seinem Körper genügend Zeit zu Anpassung geben.

Vor solch einer Fernreise kann es durchaus sinnvoll sein, einen Reisekrankenversicherung Vergleich durchzuführen und sich abzusichern. Auf solche Vergleiche spezialisierte Internetseiten, wie die von vit24, nehmen dabei viel Arbeit ab. In Tibet gelten nicht überall die gleichen hygienischen Standards wie in Europa und auch das lokale Essen ist Touristen nicht immer gut bekömmlich, sodass man Aktivkohle-Tabletten und geeignete Präparate gegen Magen- und Darmbeschwerden dabei haben sollte. Außerdem ist starke Sonnencreme ein Muss, da die UV-Strahlung in Tibet deutlich höher als normal ist.

Bei der Wahl der Kleidung sollte man wissen, dass in Tibet große Temperaturschwankungen auftreten. Dementsprechend sollte sowohl für warme als auch für kalte Zeiten die richtige Ausrüstung mitgenommen werden.

Tibet ist ein wunderschönes Land mit besonderem Flair und einem eindrucksvollen Kulturreichtum, welchen es zu bestaunen gilt.

Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
www.duerigen.de Kloster Lhatse - Gyume - Thangka-Festival im Kloster Drepung
www.geo.de... Mount Everest, Himalaya - Lhasa - Gyantse - Jokhang Tempel
www.dieandere.de Kumbum Stupa in Gyantse - Kloster Samye - Yamdrok See - Namtsho See - Lahsa - Tingri
www.berghorizonte.de/tibet Lhasa - Yamdrok-tso See - Gyantse - Everest-Base-Camp - Pangla Pass - Shigatse - Namtso See





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
Sieben Jahre in Tibet: Mein Leben am Hofe des Dalai Lama - Heinrich Harrer
Sieben Jahre in Tibet: Mein Leben am Hofe des Dalai Lama

Heinrich Harrer
Sieben Jahre in Tibet: Mein Leben am Hofe des Dalai Lama * 14. Auflage, 2002 * Schnitt: leicht nachgedunkelt * Seiten: sehr sauber * Versand innerhalb 24h, Rechnung mit ausgewiesener Mw St, zuverlässiger Service
Bildband Tibet: Hundert Tage Tibet - Das Versprechen - York Hovest erkundet und fotografiert auf Einladung des Dalai Lama die Menschen, ihre Religion und die atemberaubende Natur Tibets - York Hovest
Bildband Tibet: Hundert Tage Tibet - Das Versprechen - York Hovest erkundet und fotografiert auf Einladung des Dalai Lama die Menschen, ihre Religion und die atemberaubende Natur Tibets

York Hovest
Das Versprechen. York Hovest erkundet und fotografiert auf Einladung des Dalai Lama die Menschen, ihre Religion und die atemberaubende Natur Tibets"br> Broschiertes Buch"br> Im Jahr 2011 begleitete der Fotograf York Hovest den Dalai Lama während seines Deutschlandbesuchs. Bei dieser Begegnung gab er ihm das Versprechen, sein Land zu porträtieren und der Welt zu zeigen, wie es dort heute aussieht. Nach einer einjährigen Vorbereitung für diese fast unmögliche Reise machte sich York Hovest auf eine atemberaubende Expedition: Hundert Tage lang war er in Tibet unterwegs - zu Fuß, auf dem Motorrad und mit dem Auto. Immer wieder wagte er sich in schwer zugängliches und verbotenes Terrain, in das Besucher nur selten vordringen. Dieses Unterfangen gelang nur mit der tatkräftigen Hilfe der Tibeter, die ihn an ihrem Leben teilhaben ließen und ihm großes Vertrauen entgegenbrachten. York Hovest begleitete sie zu geheimen Orten, gelangte bei minus 30 Grad in 6000 Meter Höhe an die Grenzen seiner physischen Belastbarkeit und die seiner Kameraausrüstung. In eindrucksvollen Bildern fängt er nicht nur die erhabene Landschaft ein, sondern mit ergreifenden Porträts tibetischer Nomaden und Mönche auch die Seele dieses geheimnisvollen Landes.
TIBET - Ein Premium***-Bildband in stabilem Schmuckschuber mit 224 Seiten und über 330 Abbildungen - STÜRTZ Verlag - Kai-Uwe Küchler (Autor und Fotograf)
TIBET - Ein Premium***-Bildband in stabilem Schmuckschuber mit 224 Seiten und über 330 Abbildungen - STÜRTZ Verlag

Kai-Uwe Küchler (Autor und Fotograf)
Gebundenes Buch"br> Tibet, das Land der tausend Täler, lockt mit seiner einzigartigen Landschaft und der fremden Lebenswelt voll Farbigkeit und sinnlicher Erfahrung. An der Grenze zu Nepal liegt der Chomolungma oder Mount Everest, mit seinen 8850 Metern der höchste Berg der Welt. Mächtige Gebirgszüge machten Tibet lange Zeit zu einem der unzugänglichsten Länder der Erde und eine Reise in das Land des Schnees zählt noch immer zu den letzten Abenteuern der Erde. Nur wenigen Entdeckern, Eroberern und Abenteurern der westlichen Hemisphäre war es einst vergönnt, jenen Teil vom Dach der Welt zu betreten, der zu Tibet gehörte. Umso zahlreicher waren die Spekulationen. Schon Herodot und Ptolemäus vermuteten ein Amazonenreich oder Gold grabende Ameisen im Himalaja. Selbst Marco Polo berichtet über das sagenhafte Land Thebeth , ohne dort gewesen zu sein. Auch heute noch geht von diesem Land mit seinen als heilig verehrten Bergen, den alten Klöstern und der tiefen Religiosität seiner Menschen, die ihrem Glauben in Riten, Pilgerfesten und der Malerei Ausdruck verleihen, eine magische Anziehungskraft aus. "br> Einzigartige Bilder zeigen dieses faszinierende Land in all seinen Facetten, Specials berichten unter anderem über die heiligen Berge Tibets, die Lebensweise der nomadischen Drokpa, die Kunstformen des Buchdrucks und der Thangka-Malerei und berühmte Expeditionen in das verbotene Land.
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Tibet    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten