Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Die Schweiz: Matterhorn

Schweiz

Schweiz
Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
www.thorstenbroenner.de Alpenradtour: Wallis - Tessin - Rätische Alpen
www.saga-photography.de Alpenfotos aus vielen Kantonen - Aletschgletscher - Verzasca
home.arcor.de/bwpdoku Bergwaldprojekte in Sedrun, Jaun, Engi, Malans und Langwies
www.sheridane.de St. Moritz - Bernina Express
www.urlaube.info Zürich
www.swissworld.org/de Ausführliche Informationen und Fotogalerie
www.trojahn-web.org/ Schaffhausen - Altstadt - Munot - Rheinfall
www.ausflugsziele.ch Westschweiz - Region Zürich - Wallis - Ostschweiz - Region Bern - Graubünden - Nordwestschweiz - Tessin - Zentralschweiz - Grenzregionen
www.alpen-guide.de Aktivurlaub in den Alpen
www.cjkchristina.de/
glacier/glacier/
7std.html
Zermatt - Gornergrat-Bahn - Kleines Matterhorn - Matterhorn - Brig - Chur - St. Moritz
www.lago-maggiore-urlaub.de/
bildergalerie_fotogalerie
Lago Maggiore
www.world-in-pictures.com Fotos: Graubünden - Davos
www.schlingels.de Bern: Altstadt - Bärengraben - Matte-Plattform - Zytglogge-Turm
Berner Oberland: Interlaken - Wengen - Trümmelbachfällen - Schilthorn - Faulensee am Thuner See
www.reisekladde.de Davos - Bergün - Guarda
www.interrail.eu.tf Bern - Genf - Zürich
www.doliwa-naturfoto.de Rheinfall - Schaffhausen - Bodensee
www.tirol-engadin-suedtirol.com... Samnaun - Engadin - Scuol - Münstertal - Umbrailpass
www.berniemayer.info Rheinfall - Großer Aletschgletscher - Top of Europe - Jungfraujoch
www.silke-in-europa.de "Bärentrek": Wanderung durch das Berner Oberland:
www.call-n-deal.de/reisen Bern - Kanton Bern - Emmental - Thun - Thunersee - Spiez - Reisiswil - Huttwil - Basel - Luzern





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
Gebrauchsanweisung für die Schweiz - Thomas Küng
Gebrauchsanweisung für die Schweiz

Thomas Küng
Es ist eine nicht aus der Welt zu schaffende Mär, dass Schweizer zur Begrüßung stets ein herzliches " Grüezi mitenand" in den Raum werfen. Viel öfter sagen sie nämlich "tschou" und "tschüss", "ciao" und "tschau", "sali", "salü zämä". Aber so ist das eben mit festgefahrenen Vorstellungen, die wiederholt werden: Man bekommt sie kaum mehr aus den Köpfen der Menschen. Deshalb hat der Schweizer Journalist Thomas Küng eine schwere Aufgabe übernommen, als er die "i> Gebrauchsanweisung für die Schweiz"/i> erstellte - einen Leitfaden für die Schweizer Seele sozusagen, der sich befreit von den üblichen Klischees des Geldnoten bündelnden Bankangestellten und Käsefondue verschlingenden Bergfreaks. "br> Den Lese-Praxistest hat die " Landeskunde der besonderen Art" auf jeden Fall bestanden. Auf über 200 Seiten führen Küng und sein deutscher Co-Autor Peter Schneider sowohl auf die Hochplateaus (zum Beispiel in Form der seinesgleichen suchenden Basisdemokratie) als auch in die schattigen Nebentäler (zum Beispiel in Form des oftmals engstirnigen " Kantönligeistes") des urschweizerischen Wesens. Mit schonungsloser Freude am Detail und fein herausgearbeiteten Pointen gehen die beiden Autoren zu Werke und berichten dabei stets aus der Sicht des teilnehmenden Beobachters. Dabei gelingt es ihnen, interessante und spannende Informationen, die man in Reiseführern nie finden würde, auf eine derart attraktive und humoristische Art und Weise zu vermitteln, dass man das Buch gar nicht mehr zur Seite legen will. Die eingestreuten satirischen Zeichnungen von Peter Gut tun ihr Übriges. "br> Eins muss allerdings klar sein: Der Leser bekommt zwar jede Menge Nachhilfe in schweizerischen Spezial-Sprachausdrücken, Gepflogenheiten bei Tisch sowie eine ausführliche Einführung in das komplizierte politische System, aber keine reisepraktischen Tipps wie Adressen etc. Wer also ein bestimmtes Hotel respektive Restaurant sucht, benötigt eine andere Gebrauchsanleitung, nämlich einen Reiseführer für die Schweiz. Als Lektüre für Urlauber und Neugierige eignet sich Küngs Buch jedoch perfekt. "i>-Christina Falkenberg"/i>
Gebrauchsanweisung für die Schweiz: Unter Mitarbeit von Peter Schneider - Thomas Küng
Gebrauchsanweisung für die Schweiz: Unter Mitarbeit von Peter Schneider

Thomas Küng
Es ist eine nicht aus der Welt zu schaffende Mär, dass Schweizer zur Begrüßung stets ein herzliches " Grüezi mitenand" in den Raum werfen. Viel öfter sagen sie nämlich "tschou" und "tschüss", "ciao" und "tschau", "sali", "salü zämä". Aber so ist das eben mit festgefahrenen Vorstellungen, die wiederholt werden: Man bekommt sie kaum mehr aus den Köpfen der Menschen. Deshalb hat der Schweizer Journalist Thomas Küng eine schwere Aufgabe übernommen, als er die "i> Gebrauchsanweisung für die Schweiz"/i> erstellte - einen Leitfaden für die Schweizer Seele sozusagen, der sich befreit von den üblichen Klischees des Geldnoten bündelnden Bankangestellten und Käsefondue verschlingenden Bergfreaks. "br> Den Lese-Praxistest hat die " Landeskunde der besonderen Art" auf jeden Fall bestanden. Auf über 200 Seiten führen Küng und sein deutscher Co-Autor Peter Schneider sowohl auf die Hochplateaus (zum Beispiel in Form der seinesgleichen suchenden Basisdemokratie) als auch in die schattigen Nebentäler (zum Beispiel in Form des oftmals engstirnigen " Kantönligeistes") des urschweizerischen Wesens. Mit schonungsloser Freude am Detail und fein herausgearbeiteten Pointen gehen die beiden Autoren zu Werke und berichten dabei stets aus der Sicht des teilnehmenden Beobachters. Dabei gelingt es ihnen, interessante und spannende Informationen, die man in Reiseführern nie finden würde, auf eine derart attraktive und humoristische Art und Weise zu vermitteln, dass man das Buch gar nicht mehr zur Seite legen will. Die eingestreuten satirischen Zeichnungen von Peter Gut tun ihr Übriges. "br> Eins muss allerdings klar sein: Der Leser bekommt zwar jede Menge Nachhilfe in schweizerischen Spezial-Sprachausdrücken, Gepflogenheiten bei Tisch sowie eine ausführliche Einführung in das komplizierte politische System, aber keine reisepraktischen Tipps wie Adressen etc. Wer also ein bestimmtes Hotel respektive Restaurant sucht, benötigt eine andere Gebrauchsanleitung, nämlich einen Reiseführer für die Schweiz. Als Lektüre für Urlauber und Neugierige eignet sich Küngs Buch jedoch perfekt. "i>-Christina Falkenberg"/i>
Baedeker Reiseführer Schweiz: mit GROSSER REISEKARTE - Dr. Bernhard Abend
Baedeker Reiseführer Schweiz: mit GROSSER REISEKARTE

Dr. Bernhard Abend
mit G R O S S E R R E I S E K A R T E"br> Broschiertes Buch"br> Vom Rütlischwur zur Willensnation"br> Der Baedeker Schweiz begleitet in eines der beliebtesten Reiseziele der Welt, das mit einer grandiosen Bergwelt, atmosphärischen Städten, prachtvollen Landschaften, Volkstümlichkeit und Moderne zu locken vermag"br>- und das zu Recht!"br> Das Kapitel Hintergrund beschäftigt sich mit Wissenswertem über die Schweiz, mit Fakten, Geschichte, Alltag, Kunst und Kultur und ihren Menschen. Was sind die typischen Gerichte und wo kann man sie probieren" Was kann man mit Kindern unternehmen" Antworten auf diese und viele"br>andere Fragen, gibt das Kapitel " Erleben und Genießen". "br> Entdecken Sie die Schweiz unterwegs: Vier spannende Touren bieten ein Kaleidoskop Schweizer Attraktionen. Vom idyllischen Appenzellerland geht es ins Zentrum der alten Passstraßen des Gotthards, durch die Zentralschweiz ins Rhonetal, durchs Mittelland zum Genfersee oder in den Schweizer Jura mit einsamer, sanfter Landschaft, Geschichte und der Stadt Genf als krönenden Abschluss. Orte, an denenman nicht einfach"br>vorbeigehen sollte, sind im großen Kapitel Sehenswürdigkeiten von ö Z ausführlich beschrieben. "br> Infografiken zeigen u. a. die Schweiz auf einen Blick, Geld, Banken, große Unternehmen und Wege über die Alpen. Einzigartige 3 D-Darstellungen geben lebendige Einblicke in die Stiftskirche St. Gallen und in Simmertaler Bauernhäuser und erklären anschaulich das Jahrtausendloch bei Schaffhausen. "br> Baedeker-Tipps verraten wie man mit Dürrenmatt um den Bieler See spazieren kann, wo man ein Schoko-Labor findet, wo man den berühmtesten Sonnenaufgang der Schweiz findet und wo es heißen Schlittenspaß gibt. "br>
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Schweiz    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten