Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern
 Hotel-Bewertungen
 Preisvergleiche Reiseveranstalter

Länder T - Z (bitte auswählen!) - Reiseberichte mit Fotos aus aller Welt
Tadschikistan
Tahiti
Taiwan
Tansania
Thailand
Tibet
Tonga
Trinidad und Tobago
Tschad
Tschechien
Türkei
Tunesien
Turkmenistan
Uganda
Ukraine
Ungarn
Uruguay
USA
 - Alaska
 - Hawaii
 - Südwesten
Usbekistan
Vanuatu
Vatikan
Venezuela
Ver. Arab. Emirate
Vietnam
Virgin Islands
Wales
Weißrussland
Zaire
Zypern
 
Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Bücherecke, Abteilung "Reportagen aus aller Welt" interessieren?
Der Weg nach Surabaya: Reportagen und kleine Prosa - Christoph Ransmayr
Der Weg nach Surabaya: Reportagen und kleine Prosa

Christoph Ransmayr
Christoph Ransmayr begann seine literarische Arbeit als Kulturredakteurund Reporter. Er schrieb seine ersten Artikel für die österreichische Monatszeitschrift Extrablatt, später für Merianoder Geo, und vor allem für Trans Atlantik. Ausder großen Zahl dieser Arbeiten hat Ransmayr jetzt die wichtigsten Stückeausgewählt und mit sechs Beispielen kleiner Prosazur vorliegenden Sammlungzusammengefaßt. Der Weg nach Surabayazeichnet damit auch eine schriftstellerische Entwicklungsgeschichte nach, den Aufbruch eines großen Autors. Ob Ransmayrin seinen Reportagenvom Bau der Staumauern von Kaprun erzählt, von Häftlingskolonnenund Zwangsarbeit inmitten österreichischer Idyllen, von einer Wallfahrtzur letzten Kaiserin Europas und dem mühsamen Leben auf den Halligen des Nordfriesischen Wattenmeeres - oder ob er den Leser seiner kleinen Prosaindas Labyrinth von Knossos versetzt, auf die Ladefläche eines Lastwagenin Ostjava oder in die erloschene Pracht der indischen Ruinenstadt Fatehpurstets verbindet er die scheinbare Leichtigkeit seines Erzählens nur einemwachen Blick für die Gegenwart und einer seltenen sprachlichen Perfektion.
Kunst und Antikunst: 24 literarische Analysen - Susan Sontag
Kunst und Antikunst: 24 literarische Analysen

Susan Sontag
Kunst und Antikunst: 24 literarische Analysen
13 unerwünschte Reportagen - Günter Wallraff
13 unerwünschte Reportagen

Günter Wallraff
" Unter denen, die in der Bundesrepublik publizieren, nimmt Günter Wallraff mit seinen Reportagen eine Ausnahmestellung ein. " B R>. . . Er dringt in die Situation, überdie er schreiben möchte, ein, unterwirft sich ihr und teilt seine Erfahrungen und Ermittlungen in einer Sprache mit, die jede 'Überhöhung' vermeidet, sich nicht einmal des Jargons bedient, der ja als poetisch empfunden werden könnte. " B R>. . . Betrachtet man seine Berichte genau, so wird in Ihnen allen Herrschaft entlarvt. " ( Heinrich Böll)" B R>" B R>" Das Schreiben kritischer Sozialreportagen hat hierzulande kaum eine große und wirksame Tradition. Insofern ist Günter Wallraff eine Ausnahmeerscheinung. " ( Süddeutsche Zeitung)" B R>




Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten