Kathedrale Notre-Dame-Immaculée in Monaco
Die Kathedrale Notre-Dame-Immaculée
Sie wurde 1875 bis 1903 im neoromanischen Stil erbaut. Vorher stand hier die Kirche Saint-Nicolas In ihr befinden sich nicht nur die Grabstätten der monegassischen Fürstenfamilie Grimaldi, sondern auch die früherer bedeutender Persönlichkeiten von Monaco:
  • Jean II., Herr von Monaco, 1505
  • Claudine, Herrin von Monaco, 1515
  • Lucien, Herr von Monaco, 1523
  • Augustin, Herr von Monaco, 1532
  • Honoré I., Herr von Monaco, 1581
  • Charles II., Herr von Monaco, 1589
  • Maria di Landi de Valdetare, Herrin von Monaco, 1599
  • Hercule, Herr von Monaco, 1604
  • Ippolita Trivulzio, Fürstin von Monaco, 1638
  • Honoré II., Fürst von Monaco, 1662
  • Louis I., Fürst von Monaco, 1701
  • Maria von Lothringen, Fürstin von Monaco, 1724
  • Antoine I., Fürst von Monaco, 1731
  • Louise-Hippolyte, Fürstin von Monaco, 1731
  • Honoré IV., Fürst von Monaco, 1819
  • Honoré V., Fürst von Monaco, 1841
  • Louise d'Aumont Mazarin, Prinzessin von Monaco, 1864
  • Florestan I., Fürst von Monaco, 1856
  • Antoinette de Mérode-Westerloo, Fürstin von Monaco, 1864
  • Maria Caroline Gibert de Lametz, Fürstin von Monaco, 1879
  • Charles III., Fürst von Monaco, 1889
  • Albert I., Fürst von Monaco, 1922
  • Louis II., Fürst von Monaco, 1949
  • Gracia Patricia, Fürstin von Monaco, 1982
  • Rainier III., Fürst von Monaco, 2005