Die historische Altstadt von Kulmbach

Langheimer Amtshof und Roter Turm in Kulmbach
Den Langheimer Amtshof in Kulmbach (links) ließ gegen Ende des 17. Jahrhunderts das Zisterzienser-Kloster Langheim bei Lichtenfels von Leonhard Dietzenhofer planen und erbauen. Schon seit 1331 hatte das Kloster in der Katharinenkapelle unterhalb der Plassenburg seine Verwaltung der Güter im Kulmbacher Land. Nach Fertigstellung des Langheimer Amtshofes wurden darin die klösterliche Amtskanzlei, Wohnungen für das Verwaltungspersonal und ein großer Getreidespeicher untergebracht. Später diente er als Rentamt, dann als Finanzamt. Heute beherbergt er die Akademie für Neue Medien Kulmbach, die Ausbildung und Weiterbildung für Online-Journalisten, Video-Journalisten, Videoreporter Crossmedia, Print-Journalismus, Broadcaster im Hörfunk, TV und Film bietet, weiterhin Kurse für Kommunikationsmanager, Sprechtraining und Öffentlichkeitsarbeit bietet. Weiterhin eine Berufsfachschule für Pharmazeutisch-Technische Assistenten und Forschungsstellen der Universität Bayreuth.

Roter Turm in Kulmbach Der Rote Turm war einst Teil der Stadtbefestigung und stammt aus dem 14. Jahrhundert
Fachwerkhaus in der historischen Altstadt Fachwerkhaus in der historischen Altstadt von Kulmbach