Fotos aus aller Welt - Reiseberichte mit Bildern

Israel - Jerusalem Felsendom

Israel und Palästina

Israel - Palästina
Reiseberichte mit Fotos - Informationen und Bilder
Eigener Reisebericht:

Jerusalem - Bethlehem - See Genezareth - Kapernaum - Tiberias - Der Jordan - Nazareth - Jesreel-Tal - Megiddo - Karmel-Gebirge - Totes Meer - Massada - Jericho - Akko - Haifa - Netanya - Tel Aviv - Ashqelon - Rosh ha Niqra - Hermongebirge - Jordanquellen - Golanhöhen - Eilat (Elat) - Negev-Wüste

 www.informationen-bilder.de/israel-palaestina
Israel - Jerusalem
www.ingrids-welt.de/meinew/
israel/israel.htm
Jerusalem - Totes Meer - Nahariyya - Nazareth - Safed - Kinnereth See
www.bauch-2000.de Jerusalem - Felsendom - Klagemauer - Totes Meer - Elat - Negev-Wüste - Haifa - Akko
www.christophwolf.de Jerusalem - Beit She'an - Nazareth - Golan - Nimrod - Akko - Haifa - Tel Aviv - Mitzpe Ramon - En Gedi - Totes Meer - Bethlehem - Jericho - Hebron
www.umaferien.de Jerusalem - Masada - See Genezareth - Kapernaum - Megido - Nazareth - Qumram
www.call-n-deal.de/reisen Ölberg - Garten Gethsemane - Kirche der Nationen - Dormitiokirche - Raum des Abendmahls - Zionstor - Via Dolorosa - Grabeskirche - Klagemauer - Geburtskirche - Katharinenkirche - See Genezareth - Berg der Seligpreisungen - Totes Meer - Brotvermehrungskirche - Kapernaum - Nazareth - Verkündigungskathedrale - Massada - Kalia Beach





Vielleicht könnte ich Sie für einige Artikel aus meiner  Abteilung "Reisen und Abenteuer" interessieren?
Lonely Planet Reiseführer Israel, Palästina (Lonely Planet Reiseführer Deutsch) - Daniel Robinson
Lonely Planet Reiseführer Israel, Palästina (Lonely Planet Reiseführer Deutsch)

Daniel Robinson
[ Neuwertig und ungelesen, als Geschenk geeignet ]
Israel: Traum und Wirklichkeit des jüdischen Staates - Michael Brenner
Israel: Traum und Wirklichkeit des jüdischen Staates

Michael Brenner
Traum und Wirklichkeit des jüdischen Staates"br> Gebundenes Buch"br> Juden waren über Jahrhunderte verfolgte Außenseiter. Die Gründung des Staates Israel sollte endlich eine ganz normale Heimat für sie schaffen. Doch heute sieht sich Israel selbst in der Rolle des misstrauisch beobachteten Außenseiters. Michael Brenner erklärt, wie es dazu kommen konnte, indem er erstmals die Träume und Utopien hinter der Geschichte Israels offenlegt. Israel geht uns alle an. Seine Geburt ist zutiefst dem Schicksal der Juden in Deutschland und Europa verbunden. Die Religion der meisten Menschen findet ihre Ursprünge im Gebiet des heutigen Israel, und das winzige Stück Land im Nahen Osten spielt für Menschen weltweit eine besondere Rolle. Der Traum der frühen Zionisten von einem "normalen Staat" war daher, wie Michael Brenner zeigt, von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Er beschreibt, wie sich die Zionisten einen jüdischen Staat vorstellten, wie sich der Staat Israel seit seiner Gründung 1948 entwickelt hat und welche gegensätzlichen Visionen von Israel das Land zunehmend spalten. Wie religiös ist der jüdische Staat, und welche Grenzen soll er haben" Wer gilt in Israel als Jude und wer als israelischer Staatsbürger" Um die Geschichte und Gegenwart Israels zu verstehen, so die Quintessenz, muss man seine Träume kennen. Michael Brenners Buch öffnet eindrucksvoll und oft überraschend den Blick für diese Tiefendimension.
Alltag im Ausnahmezustand: Mein Blick auf Israel - Richard C. Schneider
Alltag im Ausnahmezustand: Mein Blick auf Israel

Richard C. Schneider
Mein Blick auf Israel"br> Gebundenes Buch"br> Innerlich zerrissen und von außen bedroht: Wie sieht Israels Zukunft aus" - Einer der besten Kenner des Landes berichtet"br>" Alltag im Ausnahmezustand" ist das Porträt eines Landes, das hin- und her gerissen ist zwischen Normalität und Ausnahmezustand, zwischen Konsum und Krieg, zwischen der Sehnsucht nach Frieden und dem Bedürfnis nach Sicherheit. "br> Richard C. Schneider bereist als Journalist seit über 30 Jahren den Nahen Osten und war von 2006 bis 2015 als Leiter und Chefkorrespondent des A R D-Studios Tel Aviv verantwortlich für Israel und die palästinensischen Gebiete. In seiner Analyse konzentriert er sich vor allem auf die komplexe und komplizierte Entwicklung der israelischen Gesellschaft in den vergangenen Jahren. Zwischen Hightech-Hub und religiösem Fundamentalismus droht die israelische Gesellschaft in jeder Richtung extremer und radikaler zu werden, nicht zuletzt auch durch die Bedrohungen von außen. "br>
Weiteres interessantes Infomaterial in Erwin's Bücherecke, Abteilung
 Israel    Reiseberichte, Abenteuer    Reportagen aus aller Welt
    Outdoor, Survival    Wandern    Reise-Fotografie



Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten