Thingstätte der Nazis auf dem Heiligenberg bei Heidelberg
zurück Die Thingstätte auf dem Heiligenberg bei Heidelberg wurde 1934/35 vom Reichsarbeitsdienst für Propaganda-Veranstaltungen der Nazis wie ein griechisches Theater gebaut. Reichsminister Joseph Goebbels weihte sie am 22. Juni 1935 ein. Sie wird heute für kulturelle Veranstaltungen als Freilichtbühne genutzt und bietet 8000 Sitzplätze und 5000 Stehplätze.
Foto: Erwin Purucker