Die Heiliggeistkriche in Heidelberg Die Heiliggeistkriche in Heidelberg
Der wuchtige spätgotische Bau wurde ab 1398 errichtet. Vorher stand hier eine spätromanische Basilika gleichen Namens. Der Baumeister waren Hans Marx und Arnold Rype, sowie ein gewisser Jorg. Den Bau des Turmes leitete größtenteils der Turmbauspezialist Niclaus Eseler aus Mainz.
Auf den Emporen wurden einst die 5000 Bücher und 3524 Handschriften der berühmten Bibliotheca Palatina aufbewahrt. Heute sind davon nur noch 885 in Heidelberg, der Rest befindet sich im Vatikan.

Foto: Erwin Purucker



zurück