Ekstase der Maria Magdalena Eine Statue von 1878 zeigt die sagenumwobene Ekstase der Maria Magdalena

Da Maria in dieser Szene von zwei Engeln hochgehoben wird, nehme ich an, dass sich die Statue auf die Bibelstelle Johannes-Evangelium, Kap. 20, Vers 12 bezieht, in der ihr zwei Engel an der Stelle erschienen, an der Jesus liegen sollte und sie schließlich erfuhr, dass er lebt.

Worauf sich Künstler über Jahrhunderte mit der Ekstase der Maria Magdalena beziehen, ist mir nicht ganz klar. Da sie viele Maler bei dieser Gelegenheit sehr körperlich freizügig, manchmal sogar nackt darstellten, ( Beispiel) kann ich mir vorstellen, dass die Ekstase lange Zeit auch sexuell interpretiert worden ist.

Mit Ekstase kann jedoch auch Verrücktheit gemeint sein, denn im Markus-Evangelium, Kap. 16, Vers 9 spricht Markus von einer Maria Magdalena, der Jesus sieben Teufel ausgetrieben hatte. In einer französischen Erklärung der Statue, die ich leider nicht verstanden habe, ist die Bibelstelle 2. Korinther, Kap.2, 2-5 erwähnt. Dort spricht Paulus von einer Entzückung bis in den dritten Himmel und im 5. Vers "...entzückt in das Paradies und hörete unaussprechliche Worte, welche kein Mensch sagen kann." An dieser Stelle ist jedoch nicht von Maria die Rede!