Südfrankreich
Cote d'Azur

Cap Ferrat
Saint-Jean-Cap-Ferrat

Fotos und Informationen
Reiseberichte mit Bildern

 Cote d'Azur

Halbinsel Cap Ferrat von Villefranche-sur-Mer gesehen Die Halbinsel Cap Ferrat liegt zwischen  Villefranche-sur-Mer und Beaulieu-sur-Mer an der Cote d'Azur. Die Halbinsel ist sehr beliebt bei Touristen und bebaut mit exklusiven Villen und Ferienanlagen. Hauptort ist Saint-Jean-Cap-Ferrat mit seinem Yachthafen. Man findet gut gepflegte Parks und einen Fußweg entlang der Mittelmeerküste. Dass es sich nicht um die billigste Gegend der Cote d'Azur handelt ist offensichtlich. In Saint-Jean-Cap-Ferrat

Aussicht von der Halbinsel Cap Ferrat auf die Cote d'Azur Von den Hügeln der Halbinsel hat man eine wunderbare Aussicht auf die hier schon sehr bergige Cote d'Azur.

Hier Richtung Beaulieu-sur-Mer und Cap Roux (Nordosten) ...
Cote d'Azur um Cap Roux

Die Bucht von Villefranche-sur-Mer ... und hier auf die Bucht von Villefranche-sur-Mer und den Mont Boron. Mont Boron vom Cap Ferrat gesehen

Villa Ephrussi de Rothschild im Stil der Toskana Das Sehenswerteste auf der Halbinsel ist sicher die Villa Ephrussi de Rothschild mit einem Museum und einem parkartigen, sieben Hektar großen Garten, der zu den schönsten zählt, die ich gesehen habe.

 Villen in der Toskana
Toskanische Villa Ephrussi de Rothschild

Im Garten der Villa Rothschild an der Cote d'Azur Garten-Springbrunnen Cote d'Azur am Cap Ferrat

Ziehbrunnen Kolonnade Springbrunnen
Frauenstatue Sternentor Badenixe


Weitere Bilder aus dem Garten der Villa folgen weiter unten.

 
 
Auf halber Höhe von Cap Ferrat zweigt Richtung Osten eine weitere kleinere Halbinsel ab. An ihrem Ende, dem Pointe de St-Hospice, steht neben der Kirche St-Hospice eine fast schon erschreckend große Statue, die Schwarze Madonna von Saint-Jean-Cap-Ferrat, hergestellt im Jahr 1903 von einem T. Galbusieri.
Schwarze Madonna von Saint-Jean-Cap-Ferrat
Pointe de St-Hospice Schwarze Madonna

St-Hospice, lokaler Heiliger der Cote d'Azur Neben der Schwarzen Madonna steht eine Kapelle. Sie ist St-Hospice geweiht, einem lokalen Heiligen der Cote d'Azur. Von Gregor von Tours, einem Bischof und Geschichtsschreiber, stammt die Legende, dass Saint Hospice (Hospitius), im 6. Jahrhundert als Einsiedler und Asket der in der Nähe von Nizza in einem Turm lebte. Soldaten aus der Lombardei, die ins Land kamen, hielten ihn für einen eingesperrten Verbrecher und wollten ihn töten. Die Hand des Soldaten, der ihn köpfen wollte, fror jedoch ein und er ließ sein Schwert fallen. Hospitius heilte die Hand des Soldaten und die Eroberer beendeten ihren Feldzug und kehrten wieder in die Lombardei zurück, wodurch die ganze Gegend gerettet wurde. Die Szene ist in der Kapelle drastisch dargestellt.
Blumen zufüßen der Schwarzen Madonna
Weiterhin befindet sich hier ein Gefängnisturm aus dem 18. Jahrhundert und ein kleiner Friedhof mit einer herrlichen Aussicht auf die Cote d'Azur.

Friedhof an der Cote d'Azur Friedhof auf Cap Ferrat Kirche und Gefängnisturm auf Cap Ferrat

 
 
Entlang der Küste führt ein befestigter Fußweg bis zum Leuchtturm an der Südspitze.
Leuchtturm von Cap Ferrat
Fußweg um Cap Ferrat Fußweg um Cap Ferrat

Leuchtturm am Pointe Malalongue Segelboot an der Südspitze von Cap Ferrat Mont Boron von Cap Ferrat gesehen

Blütenmeer  
Auf der ganzen Halbinsel Cap Ferrat
grünt und blüht es üppig und gepflegt.
Blütenmeer an der Cote d'Azur
Blüte

Palmenpflege Nur wenn die Palmen regelmäßig gepflegt werden, erhalten sie diese schlanken, hohen Stämme und eine Form, wie man sich Palmen eben so vorstellt. Palmenpfleger

Felsenstrände und Steilküste Neben teilweise steilküstenartigen Felsenküsten gibt es natürlich auch Badestrände. Badestrand

Strandpromenade von Saint-Jean-Cap-Ferrat  
Die Strandpromenade von Saint-Jean-Cap-Ferrat
ist gesäumt von fantasievollen Statuen und Skulpturen.
Skulptur eines Fabelwesens
Strandpromenade

Statue eines Fischers Die Statue eines Fischers weist darauf hin, dass auf Cap Ferrat früher die Leute mit anderen Berufen ihren Unterhalt verdienten und die Kanone zeugt von weniger friedlichen Zeiten als heute. Pinien in den unterschiedlichsten Formen wachsen überall an der Cote d'Azur. Pinie und Kanone
Tierstatue


Weitere Bilder aus dem Garten und dem Museum der Villa Ephrussi de Rothschild

Japanischer Garten Wasserspiele Mittelmeer - Cote d'Azur

Ausblick auf die Bucht von Villefranche-sur-Mer
Bucht von Villefranche-sur-Mer
Großblättrige Feige (Ficus macrophylla)
Stamm einer Großblättrigen Feige
Brunnen mit Putten
Brunnen mit Putten

Engelchen-Brunnen
Engelchen-Brunnen
Wasserträgerin
Wasserträgerin
Brunnensäule
Brunnensäule

Statue in einer Grotte Fisch-Brunnen Blumenschale

Rosengarten Blüte Kinderstatue

Villa Ephrussi de Rothschild Die Villa Ephrussi de Rothschild ließ Béatrice de Rothschild in den Jahren 1907 bis 1912 im Stil der toskanischen Renaissance errichten.

In einigen Räumen kann man prunkvolle historische Möbel aus dem 18. Jahrhundert bewundern.
Prunkvolle historische Möbel

Der Innenhof (Patio) der Villa Der überdachte Innenhof (Patio) ist von Gewölbebögen im spanisch-maurischen Stil umgeben. Gewölbebögen im spanisch-maurischen Stil

Engel oder Amor aus Porzellan Ein Teil der Villa ist stilvoll als Museum eingerichtet mit historischen Möbeln und erlesenem Porzellan. Porzellanuhr






Abteilungen:
 Cote d'Azur
 Mittelmeer
 Frankreich
 Reiseführer Cote d'Azur
 Reiseberichte Frankreich
 Französische Geschichte
  Der Büchershop meiner Tochter:
 Reiseführer Cote d'Azur
 Landkarten, Stadtkarten Cote d'Azur
 Reiseführer Provence
 Landkarten, Stadtkarten Provence
 Bildbände Frankreich
 Wanderkarten, Wanderführer Frankreich
 Freizeit- und Sportreiseführer Frankreich
 Reiseführer Südfrankreich und Pyrenäen






Weitere Orte an der Cote d'Azur:
Cote d'Azur Cote d'Azur  Cap Ferrat Villefranche-sur-Mer Grimaud, Port Grimaud Frejus, Römersiedlung Iulii
St-Tropez Cannes Nizza (Nice) Saint-Maximin-la-Sainte-Baume Allgemeines, Land und Leute Hyeres
Cavalaire-sur-Mer, Le Rayol, Le Canadel,
La Croix-Valmer, Aiguebelle, Cavaliere
Antibes
Marineland
Ramatuelle
Gassin, Cap Camarat
Iles de Lérins:
Ile Ste-Marguerite
Massif des Maures, Plan-de-la-Tour,
La Garde-Freinet, Montagne de Roquebrune
Grasse, Lac de St.-Gassien
Bergdorf Mougins
St-Raphael, Agay,
Miramar, Theoule-sur-Mer
   
Foret Domanial des Maures,
Chartreuse de la Verne, La Môle
Le Lavandou, Fort de Brégançon
Bormes-les-Mimosas
Massif de l'Esterel
La Ste-Baume Grotte Chapelle
Monaco Monaco-Ville Monte Carlo Ozeanographisches Museum Exotischer Garten    


Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten